SV Turm unterliegt in Herdecke

Hohenlimburg..  Eine Niederlage und einen Sieg verbuchten die Schachspieler des SV Turm Hohenlimburg am vergangenen Spieltag auf ihrem Konto.

Bezirksliga: SF Herdecke - Turm Hohenlimburg 5:3. Für die Hohenlimburger Erstvertretung war schon im Vorfeld klar, dass die Trauben beim ehemaligen Herdecker Verbandsklasse-Team besonders hoch hängen würden. Dennoch gelang den Gästen mit der knappen Niederlage ein durchaus achtbares Ergebnis. Kai Alberts konnte am 2. Brett seinen Gegner sogar bezwingen; Gregor Kotainy, Ulrich Eisenburger, Siegfried Warnack und dem Jugendlichen Artem Dajhte gelangen immerhin Teilerfolge.

Kreisliga: SF Fröndenberg II - Turm Hohenlimburg II 1,5:4,5. Mit einem überraschend deutlichen Sieg im Gepäck trat die Hohenlimburger Reserve die Heimreise an. Denn eigentlich war der Gastgeber auch in dieser Begegnung in der Favoritenrolle. Doch vor allem die vier Turm-Nachwuchsspieler erwiesen sich als Erfolgsgaranten: Alexander Ljachowski und Kevin Vollmer besiegten ihre Gegner, Patrick Adamczyk und Frederic Grobe spielten remis. Hinzu kamen ein weiteres Remis des Seniors Hans Ribbert sowie ein kampfloser Punktgewinn des Hohenlimburgers Dieter Völk. In der zweiten Partie holte das Team somit bereits den zweiten Sieg – eine Bilanz, die sich sehen lassen kann.