Südwestfalen fordern Ausbau der A45 auf sechs Spuren von Hagen bis Siegen

Fünf Stadt- und Kreisoberhäupter aus Südwestfalen haben sich erneut für einen Ausbau der A 45 ausgesprochen.
Fünf Stadt- und Kreisoberhäupter aus Südwestfalen haben sich erneut für einen Ausbau der A 45 ausgesprochen.
Foto: Hans Blossey/WAZ Fotopool
Die A 45 ist überlastet. In den kommende Jahren soll die Verkehrsbelastung um 26 Prozent zunehmen. Deshalb fordern fünf Stadt- und Kreisoberhäupter aus Südwestfalen den Ausbau der Strecke. Danach soll die Sauerlandlinie zwischen dem Westhofener Kreuz und Siegen durchgängig sechsspurig gemacht werden.

Hagen/Siegen.. Fünf Stadt- und Kreisoberhäupter aus Südwestfalen haben sich erneut für einen Ausbau der A 45 ausgesprochen. In einem Brief forderten die Politiker Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) auf, die Sauerlandlinie zwischen dem Westhofener Kreuz und Siegen durchgängig sechsspurig zu machen, teilte die Stadt Hagen am Donnerstag mit.

Neben dem Hagener Oberbürgermeister Jörg Dehm (CDU) gehörten auch die Ländräte des Märkischen und des Hochsauerlandkreises sowie der Kreise Olpe und Siegen-Wittgenstein zu den Unterzeichnern. Frank Beckehoff (Kreis Olpe), Paul Breuer (Kreis Siegen-Wittgenstein), Dr. Karl Schneider (Hochsauerlandkreis) unterstützen die Forderung.

Als Grund für ihr Anliegen nannten die Politiker die derzeitige Überlastung der Strecke auf der "Sauerlandlinie". Prognosen gingen zudem davon aus, dass die Verkehrsbelastung in den kommenden Jahren weiter zunehmen werde – und zwar von Hagen in Richtung Westhofener Kreuz um 14 Prozent, von Hagen in Richtung Siegen sogar um 26 Prozent.. Der Autobahnabschnitt müsse daher als vordringlicher Bedarf in den Bundesverkehrswegeplan 2015 aufgenommen werden.

Staus am Autobahnkreuz Hagen haben Auswirkung auf Stadtgebiet

Die Absender weisen auf die ständigen Staus insbesondere im Bereich des Autobahnkreuzes Hagen hin, die auch Auswirkungen auf das Hagener Stadtgebiet haben. PKW und LKW umfahren die Verkehrsbehinderungen und sorgen so im innerstädtischen Bereich für zunehmende Schadstoff- und Lärmbelastungen.

Wörtlich heißt es in dem gemeinsamen Brief an den Bundesverkehrsminister: "Die Region entlang der Autobahn A 45 zwischen Dortmund und Siegen ist die leistungsstärkste Industrieregion in Nordrhein-Westfalen, für die eine gute verkehrliche Anbindung unverzichtbar ist. Die 'Sauerlandlinie' ist die einzige Autobahn, die diese Region erschließt und die Verknüpfung mit dem überregionalen und internationalen Verkehrsnetz sichert."

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE