Straßenräuber lassen sich mit Polizisten ein

Dortmund..  Zivile Beamte haben am Dienstagabend 19.30 Uhr zwei Handtaschenräuber auf frischer Tat in der Dortmunder Innenstadt festgenommen. Die Polizisten waren in der Innenstadt unterwegs, um die Straßenkriminalität zu bekämpfen. Während ein Beamter telefonierte, kamen plötzlich zwei unbekannte Männer gezielt auf die zivilen Polizisten zu. Der Beamte steckte daraufhin das Handy in die Hosentasche. Die Männer drehten ab. Augenscheinlich wollten die Verdächtigen das Handy entreißen.

Observation ist erfolgreich

Die Beamten observierten daraufhin das Duo. Am Hauptbahnhof näherten sich die beiden Männer einer 16-jährigen Dortmunderin. Einer der Täter versuchte der Jugendlichen die Handtasche zu entreißen. Als dies misslang flüchteten beide in Richtung U-Bahn Station.

Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf, überwältigten die zwei Algerier (15 und 19 Jahre) und nahmen sie vorläufig fest. Beide mussten nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen werden.