Städte-Partnerschaftsverein besucht Freunde in Gencay

Breckerfeld..  In diesen Tagen wirbt der Freundeskreis der Städtefreundschaft Breckerfeld-Gencay für seine diesjährige Fahrt in die französische Partnerstadt. „Seit der Begründung der Städtefreundschaft im Jahr 1972 fahren große Besuchergruppen im jährlichen Wechsel in ihre Partnerstadt“, erklärt Wilfried Hausmann, Vorsitzender des Vereins, „in diesem Jahr sind wir an der Reihe.“ Zusätzlich gebe es viele private Besuche von Bürgern beider Partnerstädte.

Fahrt in modernem Bus

Start zur Anreise nach Gencay ist am Mittwoch, 13. Mai, um 22 Uhr. Mit einem modernen Fernreisebus, gesteuert von zwei Fahrern, geht es auf die knapp 900 km lange Reise. Im Laufe der Vormittags des Himmelfahrtstages erreicht die Gruppe die Partnerstadt Gencay nahe der Stadt Poitiers.

Untergebracht werden die Teilnehmer in Gastfamilien. Für das weitere Programm sorgen die französischen Gastgeber. Erfahrungsgemäß haben diese einen Tagesausflug mit anschließendem Picknick im Umland von Gencay, eine gemeinsame Feier im Rahmen der Stadtfreundschaft und viele private Unternehmungen mit den Gastfamilien vorbereitet. Die Rückfahrt erfolgt am Sonntag, 17. Mai, gegen 8.30 Uhr. Gegen 22 Uhr soll die Reise in der Hansestadt enden.

Mitglieder zahlen für die Reise 80 Euro, Nichtmitglieder 110 Euro als Erwachsene. Kinder, Schüler und Auszubildende zahlen 55 Euro. Weitere Infos gibt es bei Wilfried Hausmann, 3482, und Herbert Roß, 8122. Anmeldeschluss ist der 20. Februar.