Sprung ins kühle Nass lindert Hitze-Qualen

Freibad Henkhauen: Eine Oase im grünen Idyll.
Freibad Henkhauen: Eine Oase im grünen Idyll.
Foto: Christian Rasche

Hohenlimburg..  38,5 Grad im Schatten. Auch Hohenlimburg erwies sich gestern als Glutofen. So, wie in den vergangenen Tagen. Hunderte Schwimmer und Nichtschwimmer aller Altersklassen stürmten deshalb das Henkhauser Freibad, um die Hitze-Qualen zu lindern.

Die tüchtigen Helfer des Hohenlimburger Schwimmvereins sind auf einen besucherreichen Sommer eingestellt und bieten ihren Gästen allerlei Freizeitaktivitäten.

In den vergangenen Wochen, rechtzeitig zur Urlaubszeit, wurde das in Hohenlimburg einzig verbliebene Freibad zu einer kleinen Wohlfühloase für Sonnenanbeter und Sportler.

„Wir haben gestrichen und jede Menge gewerkelt. Unser neues Highlight ist der frisch angelegte Beachvolleyballplatz“, verrät Heinz-Werner Schroth, Geschäftsführer des Schwimmvereins.

Gemeinsam mit Helfern der HSG Hohenlimburg wurden 280 Tonnen Silbersand per Schubkarre auf einem der beiden ehemaligen Tennisplätze ausgebreitet. „Die Kosten-Nutzen-Relation war bei den Tennisplätzen nicht mehr gegeben. Daher haben wir einen unserer Tennisplätze umfunktioniert“, erklärt Schroth, der betont, dass ein Platz für den Tennisbetrieb erhalten bleibt. Das Beachvolleyballfeld sei bereits intensiv genutzt worden und finde regen Anklang, versichert der Geschäftsführer. Die Platzmiete liegt in der Zeit bis 18 Uhr bei zehn Euro und danach bei 20 Euro.

Für die kleinen Badegäste wurde ein neuer Spielplatzbereich geschaffen, der zukünftig noch um einen Sandkasten erweitert wird. Auch eine Boule-Bahn soll schon bald für Abwechslung sorgen.

Neue Tische im Außenbereich garantieren ein einladendes Ambiente. „Was dieser Verein auf die Beine stellt, ist einfach großartig“, lobte ein Badegast die Tatkraft des Schwimmvereins.

Auch eine neue Schlüsselanlage wurde installiert, so dass die Frühschwimmer problemlos in den Morgenstunden das Bad betreten können.

Zwei Hobbyturniere geplant

Für den Sommer sind noch zwei große Veranstaltungen im Bad geplant. Das Wasserball-Hobbyturnier findet am 15. und 16. August statt. Zwei Wochen später folgt das Beachvolleyball-Hobbyturnier am 29. und 30. August.

Mannschaften können noch für beide Turniere unter der Mailadresse heiwe.s.@t-online.de gemeldet werden. In etwa einer Woche wird die neue App des Schwimmvereins freigegeben. Dann können aktuelle Informationen über das Smartphone abgerufen werden.