SPD sieht sich im Bürgermeister-Wahlkampf auf gutem Weg

Breckerfeld..  Der SPD-Ortsverein Breckerfeld sieht sich im Wahlkampf auf gutem Weg. Bürgermeisterkandidatin Petra Kappe berichtete auf der Jahreshauptversammlung über ihre ersten Erfahrungen: „Unsere gemeinsame Analyse bei meiner Wahl im Ortsverein im Januar lautete: Die SPD hat bei der Bürgermeisterwahl im September gute Erfolgsaussichten.“ Nachdem sie in den letzten Wochen viele Hausbesuche absolviert habe, könne sie feststellen: „Bei meinen Gesprächen mit den Bürgern hat sich die Analyse bestätigt.“ Es gäbe keine Ablehnung. Die freundlichen Kontakte hätten sie bestärkt, die Hausbesuche auch in den Sommerferien fortzusetzen. Als Bürgermeisterin sehe sie ihre Aufgabe vornehmlich darin , als Moderatorin in der Kommunalpolitik für einen Interessensausgleich zu sorgen. Nur so gebe es die Chance, über Gräben hinweg die Situation der Stadt zu verbessern.

Vorstand bestätigt

MdL Hubertus Kramer, gleichzeitig Vorsitzender der SPD im Ennepe-Ruhr-Kreis, berichtete über den Landratswahlkampf und die Landespolitik. Kramer: „Unser Landratskandidat Olaf Schade wurde mit der Partei Bündnis 90/Die Grünen aufgestellt.“ Er kenne die Kreispolitik seit 1994 als Kreistagsmitglied und seit Jahren als Vorsitzender der Kreistagsfraktion. Neben der zugesagten Unterstützung der Grünen hoffe er auch auf Stimmen aus der FDP.

Bestätigt wurde die Führungsmannschaft der Genossen mit großen Mehrheiten: Peter Gerbothe (1. Vorsitzender), Sylvia Gerbothe und Matthias Reichert (Stellvertreter), Markus Heinrich (Schriftführer), Angelika Jankowoi (Kassenführung) und als Beisitzer Monika Löcken, Arno Förster, Werner Rutenbeck und Renate Bellmann. Da Michael Dauskardt nicht mehr zur Wahl antrat, wurde für ihn Damon Springer zum 5. Beisitzer gewählt.

Zuvor gab es kurze Rechenschaftsberichte des Vorstandes. Peter Gerbothe: „Das Jahr 2015 war von der Kommunalwahl geprägt. Es gelang dabei, ein Ratsmandat mehr zu gewinnen.“ Dies klappte, weil nach dem Wahlergebnis, bei dem die CDU alle Direktmandate gewonnen hatte, der Rat durch zwei Überhangmandate aufgestockt werden musste, die an SPD und Grüne fielen.

Der Ortsverein habe im Januar 2015 für die Zukunft der Hansestadt einen wichtigen Entschluss gefasst: „Mit Petra Kappe schicken wir im September die richtige Kandidatin in die Wahl zum Bürgermeisteramt der Hansestadt Breckerfeld. Wir sind sicher, dass sie es gut ausfüllen wird.“ Es habe auch Gespräche mit anderen Parteien gegeben, die SPD- Kandidatin zu unterstützen. Zu Absprachen sei es nicht gekommen.

Folgende Aktionen sind neben Info-Ständen und dem Verteilen von Flyern geplant: Bürgersprechstunde der Kandidatin Petra Kappe am Samstag, 27. Juni, 10 bis 12 Uhr im SPD-Parteibüro, Neue Straße 7, zu der auch die Abgeordneten René Röspel (MdB) und Hubertus Kramer (MdL) kommen. Am Sonntag, 9. August, findet eine Wanderung des Landratskandidaten Olaf Schade mit den Bürgermeisterkandidatinnen aus Ennepetal und Breckerfeld statt. Bei einer Abendveranstaltung am Freitag, 11. September, tritt der ehemaligen Bremer Bürgermeister Henning Scherf auf.