So funktioniert das Planverfahren

Verwaltungen haben die Möglichkeit, Standorte für Windkraftanlagen über den Flächennutzungsplan zu steuern. Davon macht auch Hagen Gebrauch, die Karte zeigt mehrere Konzentrationszonen.


Das öffentlich-rechtliche Planverfahren hat erst begonnen. Hierzu können Anregungen geäußert werden. Dadurch kann sich der Entwurf ändern.


Der geänderte Entwurf durchläuft erneut das Planungsverfahren, bevor er beschlossen wird.


Für die Betreiber schließt sich ein Genehmigungsverfahren an.