Skilift in Epscheid noch nicht in Betrieb

Breckerfeld..  Das Weihnachts-Schmuddel-Wetter mit Sturm und Dauerregen endete am Samstagmorgen in der Hansestadt. Ab etwa 6 Uhr in der Frühe hielt der Winter bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt Einzug. In kurzer Zeit bildete sich eine geschlossene Schneedecke.

Der Breckerfelder Bauhof hatte sich rechtzeitig auf den Schneefall vorbereitet, der in den Wettervorhersagen angekündigt war. Bauhofleiter Thomas Grammel: „Unsere Einsatzfahrzeuge hatten wir vor Weihnachten mit Schneepflug und Streuer ausgestattet. Ab 6 Uhr lief unsere Arbeit nach dem bewährten Räum- und Streuplan wie gewohnt an.“

Keine Verkehrsbehinderungen

Weil man vorbereitet war, kam es auf den Straßen auf den Breckerfelder Höhen nicht zu Verkehrsbehinderungen. Alle Straßen blieben mit angepasster Geschwindigkeit befahrbar. Der Räum- und Streuplan der Hansestadt sieht 6 Uhr als Arbeitsbeginn an Wochenenden vor. An allen Werktagen rücken die Fahrzeuge bereits um 5 Uhr aus. Er regelt, in welcher Reihenfolge welche Straßen zu räumen sind: Priorität haben die Straßen im Gewerbegebiet und die Busstrecken des ÖPNV und der Schulbusse. Danach folgen die Nebenstraßen in den Wohngebieten und die Gemeindestraßen in den Außenbereichen. In Abstimmung mit dem Landesbetrieb Straßen NRW räumen und streuen städtische Fahrzeuge schon in der Frühe die Steigungsstrecken der L 528 im Breckerfelder Stadtgebiet. Georg Grammel: „Was nützt es den heimischen Autofahrern, wenn wir unsere eigenen Straßen früh räumen, sie aber an den Steigungsstrecken der Landstraße steckenbleiben.“

Zwei Trupps, ausgestattet mit je einem Fahrzeug, auf dem Streugut und Gerät zum Schneeräumen in Handarbeit vorhanden ist, sorgen für Sicherheit an Bushaltestellen in der Stadt, an Überwegen, auf städtischen Plätzen z.B. am Jakobus-Brunnen und vor Optik Ziel und auf Treppenanlagen. Zwei Kleinschlepper sind dafür ausgerüstet, schmale städtische Wege und Bürgersteige vor städtischen Grundstücken sicher begehbar zu halten. Die städtischen Straßen räumen und streuen der Lkw der Stadt und ein Unimog-Fahrzeug mit entsprechender Ausrüstung.

Loipen noch nicht gespurt

Im Bereich Waldbauer und in den Bereichen westlich der Ennepetal-talsperre sind im Auftrag der Stadt Fremdunternehmen im Einsatz.

Wintersportfreunde konnten ihren Sport auf den Breckerfelder Höhen noch nicht ausüben: Die Schneehöhe beträgt knapp 10 Zentimeter. Der böige Wind aus wechselnden Richtungen hat die Berghänge an einigen Stellen ziemlich freigefegt. Der Skilift in Epscheid kann noch nicht in Betrieb genommen, Loipen sind nicht gespurt.