Sizilianische Impressionen

In den kommenden Wochen stellt Angelo Cataldo Virzi (2. v. links) seine Werke im Werkhof aus.
In den kommenden Wochen stellt Angelo Cataldo Virzi (2. v. links) seine Werke im Werkhof aus.
Foto: WP

Hohenlimburg..  Er ist ein Pizza-Bäcker mit Leib und Seele. Das wissen und schätzen viele Hohenlimburger. Obwohl Angelo Cataldo Virzi schon seit fast 30 Jahren in Deutschland lebt und arbeitet, ist die Liebe zu seiner sizilianischen Heimat nicht erloschen. Das wird in seinen Ölgemälden deutlich, die er ab kommenden Montag, 20. Juli, im Werkhof an der Herrenstraße präsentiert. Ab 17 Uhr ist der Künstler vor Ort, um sich und seine Werke vorzustellen und das Gespräch mit den Gästen zu suchen.

Im Rahmen der Sommerakademie bietet Kulturchef Volker Schwiddessen in den kommenden Wochen heimischen Künstlern die Möglichkeit, sich im Werkhof zu präsentieren. Den Auftakt macht jetzt Angelo Cataldo Virzi, der vor 40 Jahren erstmals zu Pinsel, Ölfarbe und Bleistiften griff und fortan seine Liebe zur Malerei weiterentwickelte. Es sind in erster Linie Motive aus seiner Heimat Sizilien, die er auf Leinen darstellt. „Am liebsten male ich, wenn ich mit einer Staffelei in der Natur sitze“, erzählte der Wahl-Hagener beim gestrigen Pressetermin. Aber er malt auch aus dem Kopf oder nach Fotos, schließlich ist der Weg von Lenne und Volme zum Ätna nicht an einem halben Tag zurückzulegen. Landschaften und Gebäude stellt er in den Mittelpunkt seines künstlerischen Schaffens. Aber auch Stegreif-Zeichnungen. Wenn ein Kunde mit einem Kind an der Preinstraße mal warten muss, gelingt es ihm so ganz nebenbei, den Nachwuchs mit einer Bleistiftzeichnung zu erfreuen, denn der Sizilianer ist ein Multitalent. Und das erfreut auch seinen Chef Dino Pellegrino.