Siskowski wird neuer RPA-Chef

Hagen..  Gerd Siskowski (57) soll neuer Leiter des Rechnungsprüfungsamtes (RPA) werden. Dies teilte Oberbürgermeister Erik O. Schulz in der Beteiligungskommission mit. Der Kommunalbeamte tritt damit die Nachfolge von Judith Winkler an, die in den Ruhestand geht. Der Genosse und A15-Beamte, der unter den SPD-Oberbürgermeistern Thieser und Demnitz auf den Teppichetagen des Rathauses agierte, war zuletzt als Verwaltungsleiter bei der Feuerwehr eingesetzt.

Politik horcht auf

Durch seine künftige Aufgabe als RPA-Chef entsteht eine spezielle Konstellation, die die Politik aufhorchen lässt: Denn der Verwaltungsprofi muss sich in der neuen Rolle zunächst mit Korruptionsvorwürfen sowie vergaberechtlichen Unregelmäßigkeiten im Beschaffungswesen der Retter und Brandbekämpfer auseinandersetzen. Hier hatte seine Vorgängerin Winkler zuletzt einen alarmierenden Prüfbericht zur Situation bei der Feuerwehr vorgelegt.

Gerd Siskowski erreicht seinen neuen Posten im Rahmen eines verwaltungsinternen Ausschreibungsverfahrens und kommt aufgrund eines beamtenrechtlichen Rankingverfahrens zum Zuge. Der Rat muss diese Personalie absegnen.