Das aktuelle Wetter Hagen 11°C
Abenteuer-Segeltörn

„Schwingen auf gleicher Wellenlänge“

23.01.2015 | 15:00 Uhr
„Schwingen auf gleicher Wellenlänge“
Ariane Hackstein und Jens Meyer waren auf großem Segeltörn.Foto: privat

Hagen. Einen Segelschein hat sie nicht. Und wie ein Seebär von der Waterkant kommt sie auch nicht rüber. Dennoch haben Ariane Hackstein Fernweh und die Leidenschaft fürs Segeln zu einer ungewöhnlichen Reise animiert. Und da plötzlich der richtige Mann fürs Leben und für solch ein Abenteuer in ihr Leben trat . . .

Ariane Hackstein? Ja richtig, die Kunsthistorikerin ist vielen Hagenern durch Stadtführungen und VHS-Kunstreisen bekannt. Vor dreieinhalb Jahren hat sich die heute 56-Jährige aber selbst auf eine Reise der anderen Art begeben. Konkret: Mit einem gerade mal zehn Meter langen Segelschiff ging’s von Hamburg nach Buenos Aires.

Und genau darüber berichten Ariana Hackstein und ihr Freund Jens Meyer am kommenden Mittwoch im Allerwelthaus.

Ein Atelier in Buenos Aires

Apropos Freund: Jens Meyer, als gebürtiger Hamburger mit Segeln großgeworden, plante schon Ende der 1990er-Jahre eine große Segelreise. 2001 erwarb der Objekt-Künstler die Segeljacht Chiloé. Ariane Hackstein träumte schon als junges Mädchen davon, einmal nach Südamerika zu segeln und war auch einige Male auf kleineren Segeltörns unterwegs.

Und dann lernten sich die beiden kennen, wurden im Sommer 2010 – nur ein Jahr vor ihrer mehr als zehnmonatigen Reise – ein Liebespaar. Was sie damals verband und heute mehr denn je verbindet? Das Zusammenspiel von Kunst und Segeln.

In ihrem Reisebericht erzählen die beiden von ihrem Start im Hamburger Hafen und der Ankunft fast ein Jahr später in Buenos Aires, sie zeigen Filmausschnitte und Fotos aus Kap Verden, Brasilien und Uruguay, um nur einige Stationen zu nennen. Und sie berichten über den künstlerischen Hintergrund ihres Projektes, das den Titel „Trans-Art-Lantico“ trägt. „Jens hat im Vorfeld unseres Törns eine riesige Installation aus Tuch und Tauen im Kraftwerk Bille in Hamburg ausgestellt. Diese Installation haben wir zusammengefaltet, in Säcke gepackt und unter unseren Kojen verstaut. Sie ging mit uns auf Reise“, blickt Ariane Hackstein zurück.

Hintergrund
Lebendiger Reisebericht im Allerwelthaus

Ariane Hackstein und Jens M. Meyer berichten über ihren Segeltörn über den Atlantik am Mittwoch, 28. Januar, um 19 Uhr im Allerwelthaus, Potthof­straße 22.

Im großen Saal im Allerwelthaus finden bis zu 80 Personen Platz.

Die Veranstaltung läuft im Rahmen der VHS-Reihe „Weltbilder“.

Der lebendig vorgetragene, etwa eineinhalbstündige Reisebericht wird mit Filmausschnitten, Fotografien, O-Tönen und Musik unterlegt.

Der Eintritt zur Veranstaltung beträgt 5 Euro.

Weitere Infos im Internet unter
www.ah-kunstundreisen.de

Im Sommer 2012 – nach ihrer Ankunft in Buenos Aires – wurde die Installation im Museum Larreta neu aufgebaut und mit aktuellen Video-Projektionen der Reise zahlreichen Interessierten präsentiert. „Außerdem haben wir in Buenos Aires ein Atelier angemietet und dort gearbeitet. Jens war drei Monate dort, ich zwei Monate.“

Segeljacht liegt noch im Hafen

Irgendwann hatte die beiden der Alltag zurück. „Aber jeden Winter fliegen wir ‘runter. Die Segeljacht liegt ja noch immer im Hafen von Buenos Aires“, erzählt Ariane Hackstein mit Fernweh im Blick.

Was dem Paar die 15 000 Kilometer lange Reise privat gebracht hat? „Wir wissen nun, dass wir auf gleicher Wellenlänge schwingen“, lächelt die Kunsthistoriker. „Jens war der Skipper, ich seine Steuerfrau. Wir waren insgesamt 58 Nächte und 59 Tage allein auf See. Wir hatten Sturm, Wasser im ­Motorraum, mussten durch den Seenot-Rettungsdienst abgeschleppt werden – das verbindet und intensiviert die Beziehung.“

Und man schmiede Pläne, verrät Ariane Hackstein. „In diesem oder im nächsten Sommer werden wir mit der Chiloé von Buenos Aires nach Havanna segeln.“

Yvonne Hinz

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Kran hievt Kessel über Brücke
Bildgalerie
Schwertransport
Schwertransporte durch Hagen
Bildgalerie
Konvoi
Bauernmarkt in Breckerfeld
Bildgalerie
Freizeit
article
10264414
„Schwingen auf gleicher Wellenlänge“
„Schwingen auf gleicher Wellenlänge“
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/hagen/schwingen-auf-gleicher-wellenlaenge-id10264414.html
2015-01-23 15:00
Hagen, Abenteuer, Segeln, Segeltörn, Skipper,
Hagen