Schwimmkurse und Sportartikel als Preise bei Malwettbewerb

Hagen..  Rund ein Drittel der Viertklässler kann nicht schwimmen – das ist eine beunruhigende Entwicklung. Eine Aktion der DAK und des Schwimmvereins Hagen 1894 soll mehr Sicherheit schaffen. Alle Kindergärten und Grundschulen sind aufgerufen, sich daran zu beteiligen.

Beim Malwettbewerb „Max der DAKs beim Schwimmen“ sind Seepferdchenkurse und Schwimmsportartikel zu gewinnen. Für die Teilnehmer gibt es einen vorbereiteten Malbogen, der bunt ausgemalt mit einer Teilnehmerkarte wieder zurückgegeben werden soll. Die Unterlagen können im Servicezentrum der Krankenkasse in der Elberfelder Straße 49 abgeholt werden.

„Schwimmen ist eine gesunde Sportart und macht Spaß. Wichtiger jedoch ist, dass es schlimmen Unfällen vorbeugen hilft“, sagt Elke Kampmann, Chefin der DAK in Hagen. Mit der wolle die Krankenkasse in Hagen dafür werben, dass möglichst alle Kinder während der Grundschulzeit schwimmen lernen. Die Aktion findet bis 30. Juni statt. Die Preise werden laufend monatlich verlost.

Schon ab dem sechsten Lebensmonat können Babys ans Wasser gewöhnt werden. Speziell hierfür gibt es Kurse. Es ist empfehlenswert, im Alter von fünf Jahren mit dem Schwimmenlernen zu beginnen.