Schwarzfahrer bespucken Beamten

Hagen..  Zwei junge Männer aus Schwelm und dem Märkischen Kreis, 19 und 22 Jahre alt, waren am Montag ohne gültigen Fahrausweis mit der S-Bahn von Hagen nach Schwelm unterwegs und riefen bei einer Routinekontrolle mit aggressivem Verhalten die Bundespolizei auf den Plan.

Am Heubing-Bahnhof warteten die hinzugerufenen Beamten der Bundespolizei, weil die Schwarzfahrer sich geweigert hatten, die Bahn zu verlassen. Doch auch den Beamten gegenüber leisteten sie Widerstand, bespuckten und beleidigten sie.

Vorübergehend in Gewahrsam

Der 22-Jährige war mit 1,34 Promille stark betrunken und hatte zudem Marihuana dabei. Gegen die beiden Männer aus Eritrea wurden Ermittlungsverfahren wegen Betrugs, Widerstands, Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet. Zusätzlich muss sich der 22-Jährige für den Besitz von Betäubungsmitteln verantworten. Die beiden Männer kamen zur Verhinderung weiterer Straftaten vorübergehend ins Hagener Gewahrsam.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE