Schüler treffen auf Ministerin für Wirtschaft

Hagen..  Im Rahmen des erneut mit dem Siegel „Berufswahlorientierte Schule“ ausgezeichneten Programms des Ricarda-Huch-Gymnasiums hatten die Schüler der Einführungsphase der Oberstufe die Möglichkeit eines vierzehntägigen „Dualen Orientierungspraktikums“.

Sie absolvierten eine Woche des Praktikums an der TU Dortmund und eine Woche in einem studiennahen Berufsfeld.

Diskussion über das Studium

An der TU diskutierten die Praktikantinnen und Praktikanten während der Dortmunder Hochschultage in einem Workshop mit NRW–Wissenschaftsministerin Svenja Schulze über das Studium und ihre Erfahrungen an der Universität.

Dabei stellte die Ministerin ihren beruflichen und politischen Werdegang dar und machte den Jugendlichen deutlich, wie wichtig eine gute schulische Ausbildung verbunden mit einer fundierten Studien- und Berufsentscheidung ist. Die Schüler interessierten sich besonders dafür, ob sie ihr erworbenes Wissen in ihrer jetzigen Position produktiv nutzen könne.