Schlagerstar Michelle verzückt Fans bei Konzert in Hagen

Michelle hat 1300 Fans bei ihrem Konzert in der Hagener Stadthalle begeistert.
Michelle hat 1300 Fans bei ihrem Konzert in der Hagener Stadthalle begeistert.
Foto: WP Michael Kleinrensing
Was wir bereits wissen
Ex-Grand-Prix-Teilnehmerin Michelle hat in der Stadthalle Hagen am Samstagabend eine moderne Show hingelegt, bei der sie viel Kontakt zu ihrem Publikum suchte.

Hagen.. Beim Thema Schlagermusik scheiden sich die Geister. Während die einen treu zu ihren Ikonen stehen, klagen die anderen über Schmalz und Heile-Welt-Gejohle oder meiden den deutschen Chanson völlig. Die Fronten sind verhärtet und eine Annäherung beider Seiten unwahrscheinlich. Wer jedoch am vergangenen Samstag den Weg in die Stadthalle fand, der kam, um den Schlager zu feiern.

Michelle-Show mit einigen Überraschungen

Michelle, deren Karriereverlauf von den Höhen und Tiefen des Showgeschäftes genug erzählt, war zu Gast. Sie kam mit einer modernen Show, die einige Überraschungen bereit hielt und sowohl die älteren als auch jüngeren Schlagerfans im Wasserlosen Tal gleichermaßen begeisterte.

Die Grand Prix-Teilnehmerin von 2001 bot musikalisch ein breites Repertoire von bekannten Hits wie „Wer Liebe lebt“ oder „Wie Flammen im Wind“ bis hin zu Liedern aus ihrem Album „l’amour“ von 2012. Dabei zeigte auch ihre sechsköpfige Band während der zweieinhalbstündigen Show vollen Einsatz. So wurde etwa aus dem Saxophonisten wahlweise mal ein Gitarrist, Duettpartner oder Solosänger.

In der zweiten Hälfte überraschte Michelle dann das Publikum mit einer spontanen Acoustic-Session. Kurzerhand wurden Hocker für die Band aufgestellt und alle Gäste, die geordnet in Reih und Glied auf ihren Plätzen saßen, vor die Bühne eingeladen. Die Schlagersängerin zeigte sich dabei musikalisch sehr flexibel und so stimmte der ganze Saal zu „Ich war noch niemals in New York“ oder „Viva Colonia“ mit ein.

Obligatorisches „Selfie“ zum Start

Das Publikum spielte für Michelle den ganzen Abend eine besondere Rolle. So durfte zu Beginn etwa das „Selfie“ mit dem gesamten Saal für die Facebook-Gemeinde nicht fehlen. Daneben war für viele sicherlich die „Schönste Liebeserklärung des Abends“ ein weiteres Highlight. Hierzu war die versammelte Fangemeinde aufgerufen, eine persönliche Liebesbotschaft für einen besonderen Menschen auf die Fanseite von Michelle bei Facebook zu posten.

Schlager Diese wurden während der Show präsentiert und vom Publikum bewertet. An diesem Abend durfte Samina Reffelmann zusammen mit ihrem „Ömsken“, für die sie einen Text gepostet hatte, auf die Bühne und wurde mit einem gemeinsamen Foto sowie Fanshirts prämiert. „Was ich geschrieben habe, kam von Herzen. Und obwohl mich die Leute neben mir nicht kannten, haben sie für mich gestimmt. Das fand ich echt cool“ erzählte Samina nach der Show sichtlich gerührt.

Musik ist Geschmackssache

Am Ende des Abends zeigten mehrere Zugaben und Standing Ovations für Michelle den Schlagerkritikern, dass Musik eben Geschmackssache ist. Ob sie nun als schmalzig oder gefühlvoll empfunden wird, bleibt jedem selbst überlassen. 1300 Schlagerfans in Hagen hat’s auf jeden Fall gefallen . . .