Das aktuelle Wetter Hagen 27°C
Kunst

Schatz mit Jugendsünde

31.10.2012 | 18:00 Uhr
Dr. Ulirch SchumacherFoto: Andreas Thiemann

Hagen.   „Wir verschicken den Schumacher-Kalender praktisch in alle Welt“, sagt der Hagener Verleger Friedhelm Schröder und verweist dabei „auf Sammler und Liebhaber, die uns seit vielen Jahren die Treue halten“.

„Wir verschicken den Schumacher-Kalender praktisch in alle Welt“, sagt der Hagener Verleger Friedhelm Schröder und verweist dabei „auf Sammler und Liebhaber, die uns seit vielen Jahren die Treue halten“.

Anlässlich des 100. Geburtstages des Hagener Malers Emil Schumacher war der neue Jahreskalender natürlich natürlich eine besondere Herausforderung für den Verleger wie auch für den Sohn des Künstlers , Dr. Ulrich Schumacher. Der hat wiederum abermals die Motivauswahl vorgenommen und dabei „von den frühen Anfängen bis ins Spätwerk“ hinein Blatt für Blatt seine Entscheidungen getroffen.

„eine Jugendsünde meines Vaters“

So gibt es beispielsweise eine Arbeit aus dem Jahre 1938 zu entdecken, die Ulrich Schumacher „eine Jugendsünde meines Vaters“ nennt, zugleich aber auch „die altmeisterliche Arbeit mit ungeheurer Perfektion“ lobt. Zu sehen ist eine Gartensituation mit Blumen und Pflanzen.

Aus den 40er Jahren stammt ein Motiv mit welkenden Disteln („Mein Vater war ja kein Blumenmaler, ihm ging es mehr um die Vergänglichkeit.“) und natürlich auch zahlreiche Bilder aus der späteren informellen und abstrakten Phase des Hagener Künstlers. Besonders dabei hervorzuheben ist vielleicht das Kalenderblatt für den April, auf dem Schumachers letztes Großformat zu sehen ist, entstanden 1999.

Der mittlerweile 16. Schumacher-Kalender in dieser Reihe ist für 39,95 Euro im einschlägigen Buchhandel erhältlich (ISBN 978-3-925368-48-6).

Schumachers 100. Geburtstag

 

Andreas Thiemann



Kommentare
31.10.2012
18:14
Schatz mit Jugendsünde
von spatzenfreund | #1

herausforderungen, auf die die welt verzichten kann. offenbar waren sie doch einen bericht wert.

Aus dem Ressort
Das Vorhaller Marienheim wird geschlossen
Kosten
Die Neubaupläne standen, doch jetzt kommt alles ganz anders. Das über 100 Jahre alte Marienheim in Vorhalle wird geschlossen. Die geplanten Investitionen in den Standort von rund 4,5 Millionen Euro werden nicht getätigt. Es ist der nächste Rückschlag für Vorhalle.
Waggons der DDR-Reichsbahn brennen auf Brache in Hagen
Großbrand
Großalarm für die Hagener Feuerwehr: Im Gebäude der früheren Zwieback-Produktion auf der Brandt-Brache in Westerbauer waren eine alte Elektro-Akku-Lok aus dem Cuno-Kraftwerk in Herdecke samt vier DDR-Reichsbahn-Waggons aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten und total zerstört worden.
Mit einem Kick Abenteuer
Kinderliteratur
Anja Kiel, in Hagen lebende Autorin, stellt ihr Kinderbuch „Lara und die freche Elfe“ vor. Es richtet sich an Erstleser.
Cargobeamer könnte in Hagen zur teuren Angelegenheit werden
Studie
Der Cargobeamer ist nach der Überzeugung vieler Techniker die Zukunft des Güterverkehrs - auch am Hagener Hengsteysee. Ein 700-Meter-Zug soll so innerhalb von 15 Minuten beladen sein. Einer Rechnung des Magazins "Der Spiegel" zufolge lohnt sich der Umrüstungs-Aufwand aber finanziell nicht.
LWL-Freilichtmuseum Hagen präsentiert Pferde und Kutschen
Freizeit
Hufgetrappel in der Selbecke - im Hagener Freilichtmuseum dreht sich am 3. August alles um Reittiere, Kutschen und Planwagen. Interessierte Tierfreunde und Familien erhalten Einblicke in die verschiedenen Pferderassen und haben die Gelegenheit, selbst im Planwagen mitzufahren.
Fotos und Videos
Großbrand in alter Eisenbahnhalle
Bildgalerie
Feuerwehr Hagen
Sportler fliegen durch die Luft
Bildgalerie
Wrestling
Pkw prallte gegen Baum
Bildgalerie
Feuerwehr