Schachjugend des SV wechselt das Hauptquartier

Hohenlimburg..  Zum letzten Mal in den Räumen des Martin-Luther-Hauses traf sich der Nachwuchs der heimischen Schachjugend des SV Turm Hohenlimburg. Es war auf der einen Seite ein wenig betrüblich, auf der anderen Seite gab es Grund zum Strahlen. Wurden doch Pokale und Urkunden für die Vereinsmeisterschaft 2015, die im Januar begann, an die jeweiligen Preisträger am vergangenen Donnerstag übergeben. Gespielt wurde in zwei Gruppen, wo jeder gegen jeden gespielt hat. Gruppe A, von 11 bis 17 Jahre, mit neun Teilnehmern, jeweils 25 Minuten Bedenkzeit und auch immer schwarz bzw weiß. In der Gruppe spielten die Jüngsten der Jüngsten, es waren sechs Kinder am Start. Auch hier spielte jeder gegen jeden, Bedenkzeit 15 Minuten. Der 1. Vorsitzende Peter Herröder, erinnerte daran, dass auch in den neuen Räumen in der Hagenschule, dem ehemaligen Gebäude der Fern-Universität, der Verein für alle Jugendlichen, nicht nur die Hohenlimburger herzlich willkommen sind.

Die Ergebnisse:

Gruppe A: 1.Leander Maass. 2.Artem Dajthe. 3.Frederik Grobe. 3.Patrick Adamczyk. 5.Kevin Vollmer. 6.Sara von Bargen. 6.Lennart Albrandt. 8.Tim Nagel. 9.Alexander Ljachowski

Gruppe B: 1.Jan Pempe. 2.Jasper Dresel. 3.Thorben Hocks. 3.Jakob Schustermann