SC II gelingt ein Achtungserfolg bei Schwelm

Fußball, Kreisliga A2: VfB Schwelm – SC Berchum/Garenfeld II 2:1 (2:0). Die Reserve des SC B/G verlor bei Aufstiegsaspirant VfB Schwelm zwar mit 1:2, es hätte am Ende allerdings auch anders ausgehen können. Chefcoach Stefan Lucht war sehr zufrieden mit seiner Truppe: „Von der Moral her war das ein gefühltes Remis. Wir haben uns trotz einiger Ausfälle im Kollektiv gut präsentiert.“ Besonders hervorheben wollte er Kadir Ercan und Holger Stichternath, die in der Innenverteidigung äußerst wenig zuließen.

In den Minuten acht und elf erfolgte direkt ein Doppelschlag der Gastgeber. Die Lucht-Elf war nicht wach und kassierte prompt das 0:1 sowie 0:2. „Da dachte ich schon, dass wir noch fünf Stück mehr kassieren“, so Stefan Lucht.

Doch wider Erwarten drehten die Gäste plötzlich auf. Tim Büchner und zweimal Anas Meier vergaben innerhalb kürzester Zeit Eins-gegen-Eins-Situationen mit dem Schwelmer Torhüter und schossen dabei sogar am Tor vorbei.

Nach einer guten Stunde holte Spielertrainer Mario Schad einen Foulelfmeter heraus, den Patrick Franczyk kühl zum 1:2-Anschluss verwertete. Die Schwelmer verwalteten nur noch und traten laut Lucht im Kollektiv nicht besonders gut auf. Die Gäste ließen nichts mehr zu und wollten gegen Spielende einen klaren Handelfmeter zugesprochen haben.

SC II: Kieliba, Stichternath, Büchner (68. Krieger), Roggenkamp, Meier, Ercan, Zweers (86. Piltz), Cirko, Schad, Franczyk, Hermesmann.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE