Das aktuelle Wetter Hagen 4°C
Feuerwehr

Sauna-Brand beschäftigt Feuerwehr im Westfalenbad

13.05.2012 | 15:19 Uhr
Feuer in der Erdsauna: Die Einsatzkräfte waren sieben Stunden vor Ort.

Hagen.   Die Erdsauna auf dem Außengelände des Westfalenbads stand am Samstagabend in hellen Flammen. Der Feuerwehreinsatz dauerte bis in die frühen Morgenstunden.

Die Erdsauna des Westfalenbads ist am späten Samstagabend in Brand geraten. Die Feuerwehr - darunter auch Einheiten der Freiwilligen Wehren aus Altenhagen, Eckesey, Vorhalle, Boelerheide, Fley, Reh/Henkhausen und Elsey - war mit 70 Einsatzkräfte die ganze Nacht vor Ort. Erst nach sieben Stunden konnte der Einsatz auf dem Außengelände des Bades beendet werden.

„Eine Menge Arbeit“

Betroffen war auch die hölzerne Innenverkleidung der Sauna. Der eigentliche Brandherd befand sich dahinter. Deshalb hatte die Feuerwehr erhebliche Probleme, das Feuer in den Griff zu bekommen. Immer wieder flammte der Brand von Neuem auf. „Das war eine Menge Arbeit unter verschärften Bedingungen“, so ein Sprecher der Berufsfeuerwehr. „Es sind viele Pressluftatmer verbraucht worden.“

Angestellte des Bades hatten gegen 22.45 Uhr eine starke Rauchentwicklung an der Erdsauna, die in den Hang eingelassen ist, bemerkt und sofort die Feuerwehr gerufen. Um diese Zeit - das Westfalenbad schließt samstags um 23 Uhr - befanden sich glücklicherweise keine Badegäste mehr in der Sauna und in unmittelbarer Nähe. Verletzt wurde niemand. Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist noch ungeklärt.

Westfalenbad hat normal geöffnet

Entstehung eines Schwimmbades

Das Westfalenbad hat heute ganz normal geöffnet. „Der Betrieb läuft weiter. Lediglich die Erdsauna ist gesperrt“, so Hagenbad-Sprecher Dirk Thorbow. Wie lange die Sanierung dauert, war gestern noch unklar.

Jens Stubbe



Kommentare
Aus dem Ressort
Stromausfall legt für eine Stunde Hagener Innenstadt lahm
Stromausfall
Auf einmal gingen die Lichter aus. Große Teile der Hagener Innenstadt waren am Freitagnachmittag eine Stunde lang ohne Strom. Viele Ampelanlagen fielen aus, die Polizei musste den Straßenverkehr regeln. Mittlerweile ist der Ausfall wieder behoben.
Thomas Gutsfeld ist neuer Chef der uniformierten Polizei
Sicherheit
Er weiß, worauf er sich einlässt. Er kennt die Stadt, er kennt ihre Menschen und hat bereits mit vielen Kollegen zusammengearbeitet. Thomas Gutsfeld ist zurück auf der Hoheleye. Der Polizeidirektor mit den dreifach vergoldeten Schulterklappen an der Uniform leitete bereits von 1999 bis 2003 die...
Barrierefreiheit nur an einem S-Bahnhof in Hagen
Bahnhofs-Check
30 Millionen Euro werden für die Modernisierung des Hagener Hauptbahnhofs investiert. Und wie sieht es an den Vorort-Stationen der Stadt aus. Wir haben alle sieben Haltepunkte für S-und Regionalbahnen unter die Lupe genommen und die Bahn damit konfrontiert.
Verlängerung des Weihnachtsmarktes in Zukunft möglich
Budenstadt
Der Dortmunder Weihnachtsmarkt hat in diesem Jahr bis zum 30.Dezember geöffnet. Hagen ahmt das (noch) nicht nach. Schausteller-Chef Dirk Wagner will die Verlängerung in Dortmund aber genau beobachten. Er blickt vor der Eröffnung heute auf die Entwicklung der Hagener Budenstadt.
Die Arztpraxis für Obdachlose feiert kleines Jubiläum
Medizin
Medizinische Versorgung für Obdachlose ist keine Selbstverständlichkeit. Um auch diesen Menschen eine angemessene Hilfe zukommen zu lassen, wurde in Hagen der Mobile Dienst gegründet. Eine Einrichtung, die sich bewährt hat und jetzt ihr fünfjähriges Bestehen feiert.
Fotos und Videos
Fotos vom Roten Teppich
Bildgalerie
Kurzfilmfestival
Fotos vom Hagener Weihnachtsmarkt
Bildgalerie
Weihnachtsmarkt
Phoenix gegen Berlin 90:98
Bildgalerie
Basketball
Hannelore Kraft zu Gast in Hagen
Bildgalerie
Werksbesuch