Das aktuelle Wetter Hagen 19°C
Casting-Show

Sascha Miskovic ist bei „X-Factor“ eine Runde weiter

01.10.2012 | 17:49 Uhr
Sascha Miskovic ist bei „X-Factor“ eine Runde weiter
Eine Runde weiter: Sascha Miskovic, Frontmann der Formation Kendis.Foto: Michael Kleinrensing

Hagen.   Die erste Hürde hat er genommen: Der Hagener Sascha Miskovic ist am Sonntagabend in die nächste Runde der Vox-Casting-Show X-Factor eingezogen.

Sascha Miskovic (36) aus Hagen hat am Sonntagabend den Einzug in die nächste Runde der Casting-Show „X-Factor“ des Privatsenders Vox geschafft.

Erst im Stechen eines spannenden Duells setzte sich der Frontmann der Formation Kendis durch. Denn nachdem sowohl Sascha als auch Koral Erbey (33) das Lied „High & Dry“ der Formation Radiohead vor der Jury um Sarah Connor, Sandra Nasic (Guano Apes), H.P. Baxxter (Scooter) und Moses Pelham präsentiert hatten, hatte jeder der beiden Sänger zwei Jury-Mitglieder auf seiner Seite.

Im Stechen mussten Sascha und Koral spontan ein Stück a cappella präsentieren. Sascha setzte auf die Kendis-Eigenkomposition „Blinded by the light“ und stimmte H.P. Baxxter um. Damit ist der Hagener einer von 24 Sängern und Gruppen, die sich nun in ihren Kategorien in den Juryhäusern auf die Live-Shows ab dem 4. November vorbereiten. Zwölf erreichen diese Finalrunden.


Empfehlen
Kommentare
Kommentare
Aus dem Ressort
Fehlerhafte Baukredite - "wenig Fälle" in Südwestfalen
Baukredite
Die Stiftung Warentest hatte kürzlich beanstandet, dass in Deutschland vermutlich mehrere Millionen Baukreditverträge fehlerhaft sind. Bei südwestfälilschen Banken und Sparkassen mag man von einem Kundenansturm derzeit nicht berichten. Ein "paar" Fälle aber gebe es.
Drei Festnahmen nach Blitzeinbruch in Hagener Juwelierladen
Blitzeinbruch
Schneller Fahndungserfolg für die Hagener Polizei: Nur knapp eine Stunde nach dem Blitzeinbruch in ein Juweliergeschäft in der Kampstraße wurden die drei mutmaßlichen Täter verhaftet. Mitentscheidend waren die Hinweise einer Augenzeugin. Über den Verbleib und die Höhe der Beute ist nichts bekannt.
Hilfe für Berufsrückkehrer in speziellen Familiensituationen
Arbeitsmarkt
Alleinerziehend und damit perspektivlos auf dem Weg in die Berufswelt? „Absolut nicht“, widerspricht Jeanette Wölling vehement. Sie arbeitet beim Hagener Jobcenter seit knapp einem Jahr als Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA).
Mahngericht über ein Jahr nach Hagelsturm wieder in Hagen
Justiz
Das größte zentrale Mahngericht Deutschlands befindet sich in Hagen. Doch mehr als ein Jahr lang konnten die rund 150 Mitarbeiter nicht in ihrem angestammten Domizil an der Hagener Straße 145 arbeiten. Grund waren die massiven Beschädigung nach dem großen Hagelsturm vom Juni 2013.
Mehr Leben, seit Erlen und Eschen das Kommando haben
Naturschutz
In unserer Sommerserie stellen wir die Hagener Naturschutzgebiete vor. Heute ist das Funckentaler Bachtal an der Reihe. Ein Kleinod, das schon bald erweitert werden könnte.
Fotos und Videos
Pkw prallte gegen Baum
Bildgalerie
Feuerwehr
Busbrand auf der A1 gelöscht
Bildgalerie
Feuerwehr