Russische Nacht

Hagen..  Das sechste Sinfoniekonzert, das den Titel „Russische Nacht“ trägt, wird am Dienstag, 24. Februar, um 20 Uhr in der Stadthalle gespielt.

Selten genug tritt die Harfe aus ihrem Schattendasein heraus, das sie im Orchestergraben oder auf dem Konzertpodium führt. Kaum einem Künstler ist es in ähnlicher Weise gelungen, sie ins Rampenlicht zu stellen, wie dem Franzosen Xavier de Maistre. Unbestritten ist er der berühmteste Harfenist unserer Zeit. Im Konzert des Philharmonischen Orchesters ist er als Solist in dem Harfenkonzert des russischen Komponisten Reinhold Glière erstmals in Hagen zu erleben.

Es dirigiert Alexander Kalajdzic

Weitere Werke im Programm sind der ironische „Polyphonische Tango“ von Alfred Schnittke und die fünfte Sinfonie von Dmitri Schostakowitsch. Dirigent des vielschichtigen Konzertabends ist der Bielefelder Generalmusikdirektor Alexander Kalajdzic. Das Konzert wird vom Theaterförderverein unterstützt.