„Romantik genießt bei den Hochzeitspaaren Priorität“

Fürst Maximilian zu Bentheim-Tecklenburg, Matthias Hummer, Helmut-Christian Stolzenhoff und Lars Flügge (hintere Reihe von rechts) wollen den Heiratswilligen wie Ines und Raphael im Schlossrestaurant einen unvergesslichen Tag garantieren.
Fürst Maximilian zu Bentheim-Tecklenburg, Matthias Hummer, Helmut-Christian Stolzenhoff und Lars Flügge (hintere Reihe von rechts) wollen den Heiratswilligen wie Ines und Raphael im Schlossrestaurant einen unvergesslichen Tag garantieren.
Foto: WP

Hohenlimburg..  Ein zauberhaftes Hochzeitspaar, ein märchenhaftes Ambiente, drei hochklassige Gastronomen und beim Pressetermin mit Fürst Maximilan zu Bentheim-Tecklenburg ein Hausherr in allerbester Plauderlaune. Das von einer professionellen Hagener Agentur jetzt für einen aussagekräftigen Schlossrestaurant-Flyer veranstaltete Fotoshooting mit der zauberhaften Braut Ines und Bräutigam Raphael wird bei jungen und jung gebliebenen Paaren den Wunsch wecken, in diesem außergewöhnlichen Ambiente den Bund fürs Leben zu schließen.

Denn kaum ein anderer Ort zwischen dem Rhein und dem Kahlen Asten bietet eine solche Romantik wie die ehemalige westfälische Höhenburg.

„Romantik genießt bei den Paaren die oberste Priorität“, weiß Hausherr Maximilian Fürst zu Bentheim-Tecklenburg, „das hat unsere Umfrage ergeben.“ Und perfekt organisiert soll dieser Tag natürlich auch sein. Aus diesem Grund hat sich das Fürstenhaus mit Matthias Hummer einen Event-Partner aus der Region gesucht, der mit seinem Team den hohen Ansprüchen der Gäste Rechnung trägt. Weil er diese Aufgabe aber nicht alleine stemmen kann, hat er mit dem Hohenlimburger Lars Flügge und dem Dortmunder Helmut-Christian Stolzenhoff zwei ebenso erfahrene wie renommierte Caterer hinzugewonnen, die in Zukunft im ehemaligen Schlossrestaurant die Gesellschaften verwöhnen sollen.

Von A bis Z alles geboten

Dieses Trio zeichnet ausschließlich für die Speisen verantwortlich; alles andere liegt in den Händen von Urs Ufer, der an der Spitze des neu gegründeten Hummer-Event-Service steht. Er soll mit seinem Team für den reibungslosen Ablauf des Festes sorgen. Und dazu gehören natürlich auch die Getränkeauswahl, die Musik und alle anderen Details, die zu einem für die Einlader rundum Sorglospaket gehören. Und das nicht nur für Hochzeitsgesellschaften, sondern auch für Geburtstags- oder Betriebsfeiern. „Unsere Eventpartner haben langjährige Erfahrungen im Eventmanagement. Sie garantieren die detailgenaue Umsetzung aller Wünsche. Vor, während und nach einer Feier. Genießen Sie. Unsere Partner machen den Rest“, betont Fürst Bentheim.

Maximal 120 Gäste möglich

Die maximale Gästezahl beziffert Ufer auf 120 Personen. Tische, Tanzfläche oder auch Lounge werden dabei nach den Vorstellungen der Gastgeber gestaltet.

„Ich bin überzeugt, dass es im kommenden Jahr, wenn alles angelaufen ist, schwierig wird, für freitags oder samstags einen Termin zu finden“, ist Helmut-Christian Stolzenhoff sicher, dass der Einzugsbereich für (Hochzeits-)Feiern im Schlossrestaurant und somit die Nachfrage groß sein werden. Denn wo besteht wie im Fürstensaal die Möglichkeit, sich unter einer Ahnengalerie trauen zu lassen und anschließend nur wenige Meter entfernt zu feiern? Das ist einmalig.