Röspel verlässt die Caritas

Wolfgang Röspel tritt Ende April in den vorzeitigen Ruhestand.
Wolfgang Röspel tritt Ende April in den vorzeitigen Ruhestand.
Foto: WP Michael Kleinrensing
Was wir bereits wissen
Nach 32 Jahren in leitenden Positionen wird Wolfgang Röspel (63) sein Amt als Vorstand des Hagener Caritasverbandes Ende April niederlegen.

Hagen.. Nach 32 Jahren in leitenden Positionen wird Wolfgang Röspel (63) sein Amt als Vorstand des Hagener Caritasverbandes Ende April niederlegen und sich in den vorzeitigen Ruhestand verabschieden. Das gab Röspel am Freitagabend zum Abschluss seiner traditionellen Ansprache beim Tag der Dienstgemeinschaft in den Laurentius-Werkstätten in Halden vor zahlreichen Mitarbeitern bekannt. Am Ende seiner Rede teilte er mit, dass sein Caritas-Weg bald ende: „Ich plante jeden vorgezeichneten Weg, jeden vorsichtigen Schritt – auch auf Nebenwegen. Natürlich musste ich auch Schläge einstecken, was aber vor allem wichtig ist: Ich blieb auf meinem Weg.“ Optimismus und Gottvertrauen hätten ihm dazu die Kraft gegeben, so Röspel, der als Fraktionsvorsitzender der CDU im Rat der Stadt Hagen auch kommunalpolitisch aktiv ist.

Als Vorstand der Caritas schob Röspel zahlreiche Projekte an. So initiierte er u.a. den Neubau der Caritas-Geschäftsstelle in der Bergstraße.