Richter wehrt sich gegen Ausschluss

Hagen..  Grünen-Ratsfrau Barbara Richter will sich gegen ihren möglichen Ausschluss aus der Ratsfraktion (wir berichteten) zur Wehr setzen. Am 18. Februar soll es bei einer Mitglieder-Versammlung in der Kreisverbandsgeschäftsstelle zur einer Aussprache zu diesem Thema kommen.

Das Vertrauensverhältnis zwischen Richter und ihren Fraktionskollegen Jochen Riechel, Hans-Georg Panzer, Ruth Sauerwein, Rainer Preuß und Nicole Pfefferer ist laut Richter schon lange zerstört. Richter hatte – trotz ihrer Positionierung auf Listenplatz 1 – hinnehmen müssen, dass Nicole Pfefferer statt ihrer mit Jochen Riechel die Fraktions-Doppelspitze bildet.

„Ich bedauere die Entwicklung sehr“, sagt Richter, die noch im Februar an der Hüfte operiert wird, weshalb sie gesundheitlich aktuell eingeschränkt und auch nicht arbeitsfähig ist. „Es stimmt nicht, dass ich wochenlang nicht erreichbar war. Und die Zusammenarbeit in der Fraktion ist zwar sehr schwierig, aber ich habe weiterhin meine inhaltlichen Schwerpunkte, für die ich viel arbeite. Das sind die Themen Integration und Behindertenpolitik. Ich mache eben keine Politik im Fenster“, so Richter, „ ich bin Grüne, ich wurde auf Listenplatz 1 gestellt und das ist für mich eine Verpflichtung. “

Sollte es zu einem Fraktionsausschluss kommen, will sich Richter mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln dagegen wehren.