Das aktuelle Wetter Hagen 12°C
Tierisches

Rhodesian Ridgebacks - Wohlfühl-Wetter für „Löwenhunde“

01.08.2012 | 17:57 Uhr
Rhodesian Ridgebacks - Wohlfühl-Wetter für „Löwenhunde“
Katja und Christoph Hoff sowie Sohnemann Elias (7) mit ihren drei Rhodesian Ridgebacks.Foto: Michael Kleinrensing

Vorhalle.   Einen heißen Platz in der prallen Sonne - das ist genau das Richtige für Rhodesian Ridgebacks. Die Hunde dieser ursprünglich südafrikanischen Rasse tauen bei dem momentanen Sommerwetter gerade so richtig auf. Kein Wunder, dass sich die Vierbeiner der Familie Hoff aus Hagen momentan auf der Terrasse am wohlsten fühlen.

„Geht’s uns gut. Endlich das richtige Wetter zum Wohlfühlen“, würden Rhodesian Ridgebacks wohl schwärmen, wenn sie denn sprechen könnten. Die südafrikanischen Hunde tauen im wahrsten Sinne des Wortes bei Hitze auf.

„Ja, Temperaturen um 30 Grad sind für sie ideal“, sagt Katja Hoff und streichelt Marlene sanft über den Rücken. Rhodesian ­Ridgebacks - richtig, das sind die stolzen Hunde mit dem Haarkamm („ridge“) auf dem Rücken.

In den Papieren der elfjährigen Marlene ist „Bakimba of Savage Stone“ vermerkt, „die Hunde tragen typisch afrikanische Namen“.

Sonnige Plätze

Die Hoffs haben drei Rhodesian Ridgebacks. Neben Hündin Marlene „residieren“ der Rüde Aleeke (6) und die zweieinhalbjährige Hündin Swalinka in dem geräumigen Haus in Vorhalle. Pardon, bei der momentanen Wärme vorzugsweise im Garten. „Die drei käbbeln sich regelrecht um die sonnigen Plätze. Am liebsten legen sie sich auf der Terrasse auf die heißen Steine in die pralle Sonne.“ Ja, ihre südafrikanische Herkunft . . .

„In Afrika wurden die Hunde früher zur Löwenjagd eingesetzt; sie sollten die Löwen stellen und umkreisen“, erzählt Christoph Hoff. „Ein Mythos besagt, dass durch die Adern der Hunde ein wenig Löwenblut fließt. Und da auch Löwen einen Kamm auf dem ­Rücken haben, werden Rhodesian Ridgebacks im Volksmund auch als Löwenhunde bezeichnet.“

Keine Unterwolle

Aleeke nimmt gemütlich im (Hunde-)Sessel Platz. Er scheint unserem Gespräch zu lauschen, gähnt zufrieden. „Die Hunde haben keine Unterwolle, daher schwitzen sie kaum. In einem ­kalten Winter kann das zum ­Pro­blem werden“, sagt Katja Hoff.

Apropos Problem: „Rhodesian Ridgebacks werden mehr und mehr zu Modehunden. Das ist nicht gut. Die Hunde brauchen eine starke Bezugsperson und viel Aufmerksamkeit. Sie sind intelligent, nicht aggressiv, aber auch nicht devot. Und echte Dick­köpfe“, lächelt Katja Hoff.

Nach einem Besuch in Südafrika bei Christophs Schwester - sie besaß schon damals einen Rhodesian Ridgeback - stand für die Hoffs fest: „So einen Hund oder keinen.“ Nun will die Familie selbst züchten. In Kürze wird Swalinka von einem Rüden aus Frankreich belegt. Die Zuchtstätte in Vorhalle trägt dann den Namen „Rhodesian Ridgebacks of Golden Gate Highlands“.

Yvonne Hinz



Kommentare
02.08.2012
19:40
Rhodesian Ridgebacks - Wohlfühl-Wetter für „Löwenhunde“
von PrincessN | #9

Woher will man wissen das der "Züchter" genau kontrolliert?? Und außerdem gehts ja in erster Linie garnicht darum, das die Hunde in diesem Fall es nicht gut haben, sondern das es einfach schon genug Hunde gibt die im Tierheim sitzen und dafür das da jetzt wieder neue Welpen kommen bleiben andere Hunde weiterhin ohne zu Hause sitzen...

Zu den sogenannten "Wühltischwelpen" sage ich jetzt nichts außer, dass das ja wohl noch eine ganz große nummer schlimmer ist als "Hobbyzüchter"!

02.08.2012
19:35
Rhodesian Ridgebacks - Wohlfühl-Wetter für „Löwenhunde“
von berni44 | #8

Dort werden 3 große Hunde gehalten. Wird dort auch die Hundesteuer für 3 Hunde
3x180.-€ = 540.- € pro Jahr an die Stadt Kasse abgeführt?.

Ist für die Haltung von diesen 3 großen Hunden nicht nach der Hundeverordnung NRW ein besonderer Fähigkeitsnachweis erforderlich ?

Sind die gesetzlichen Mindesthaltungsbedingungen nach den gesetzlichen Vorschriften gegeben?
Übrigens, diese Hunde sind nicht nur für die Löwenjagd gezüchtet worden. Die weissen Farmer in Afrika, haben sie auf ihre leibeigenen dunkelhäutgen Menschen gehetzt , wenn sie durch Flucht in die Freiheit wollten.

02.08.2012
17:36
Rhodesian Ridgebacks - Wohlfühl-Wetter für „Löwenhunde“
von Poirot | #7

Herrlich, diese pseudo-tierlieben Kommentatoren, die sich gegen die Zucht aussprechen. Geht Ihr dann also lieber zu nem Billigtiermarkt, der junge Welpen im Dutzend verkauft? Ich unterstütze lieber diese mit Herzblut züchtenden Tierliebhaber, als bei einem profitgeilen Kaufmann zu kaufen, der Hunde als Ware betrachtet. Es ist viel wahrscheinlicher, dass ein "Discount-Hund" im Tierheim landet, als ein Hund vom Züchter, bei dem die Bewerber genauestens unter die Lupe genommen werden.

02.08.2012
13:18
Rhodesian Ridgebacks - Wohlfühl-Wetter für „Löwenhunde“
von PrincessN | #6

Noch mehr Hunde die im Tierheim landen werden... ich verstehe es einfach nicht!

1 Antwort
Rhodesian Ridgebacks - Wohlfühl-Wetter für „Löwenhunde“
von Ergonomy | #6-1

Ich verstehe es auch nicht, warum sollen die Hunde im Tierheim landen?

02.08.2012
08:16
Wohlfühl-Wetter für „Löwenhunde“
von Plem | #5

offenfahrer | #1

Ich hoffe auch, daß dieser positiv-wohlmeinend-belanglose und wohl auch weder intellektuell noch innerlich wirklich reflektierte Bericht unserer unvergleichlichen Yvonne Hinz dazu führen wird, daß der Tierschutz einschreitet und der Familie die Züchtung einer Hunderasse verbietet, die von ihrer Natur her in dem feucht-kalten Klima unserer Heimat nix zu suchen hat.

1 Antwort
Wohlfühl-Wetter für „Löwenhunde“
von xyron1 | #5-1

Der Tierschutz, sich kümmern? Sorry, aber da muss ich doch jetzt lachen.
Wenn die Besitzer die Zuchtzulassung bekommen, kann der Tierschutz gar nichts machen. Ausser, wenn die Tiere nicht vernünftig versorgt werden oder unter unzumutbaren Zuständen leben müssen.

Dann sollten in unseren Breitengraden auch keine nordischen Hunde mehr gehalten werden dürfen ;-)

02.08.2012
07:58
Wohlfühl-Wetter für „Löwenhunde“
von Nervenverloren | #4

ja ja, wenn zwei das Gleiche tun, ist es noch lange nicht das Selbe :-)

02.08.2012
07:27
Wohlfühl-Wetter für „Löwenhunde“
von xyron1 | #3

@offenfahrer

sorry, aber es war von einem Haus mit Garten die Rede ;-)

Bedenklicher finde ich, dass man sich darüber "aufregt", dass der RR immer mehr ein Modehund wird und dies nicht gut sei, aber man selbst auf der anderen Seite hergeht und züchtet. Wie passt das denn zusammen ???

2 Antworten
Wohlfühl-Wetter für „Löwenhunde“
von Ironmike | #3-1

Ach ja, wenn das Liebe Geld ruft, kann man auch die Tierliebe mal vergessen.

Wohlfühl-Wetter für „Löwenhunde“
von xyron1 | #3-2

ich wollte das so böse nicht ausdrücken ;-)

02.08.2012
07:25
Wohlfühl-Wetter für „Löwenhunde“
von harkorten | #2

Nein, eine Geschäftsidee!!! Die Halter wollen doch jetzt züchten, wie im Artikel zu lesen steht. Nun haben sie schon Werbung frei Haus bekommen.

01.08.2012
21:19
Wohlfühl-Wetter für „Löwenhunde“
von offenfahrer | #1

Ist das artgerechte Haltung, drei so große Hunde in einer Wohnung?

Aus dem Ressort
Neues Ärzte-Team arbeitet eng zusammen
Medizin in Hagen
Seit Anfang Oktober sind die Bereiche Orthopädie und Unfallchirurgie im Allgemeinen Krankenhaus (AKH) durch eine komplett neue Ärzteriege besetzt
Eine Watschn für die Nord-Politiker
Denkmalschutz
Die Bauabteilung im Hagener Rathaus hat der Bezirksvertretung Nord eine ordentliche Watschn verpasst. Die Mitglieder des Gremiums hätten es nicht ablehnen dürfen, die Turnhalle in der Nöhstraße unter Denkmalschutz zu stellen.
Eröffnung wahrscheinlich erst Mitte November
Rathaus-Galerie
Beim Bummel durch die teileröffnete Rathaus-Galerie wird auf den ersten Blick kaum sichtbar, mit welchem Hochdruck derzeit hinter den Kulissen an der noch mangelhaften Gebäudetechnik montiert wird. „Die Arbeiten gehen zügig voran“, versichert André Haase, Geschäftsführer des Projektentwicklers GEDO.
Museum senkt die Stromrechnung um 60.000 Euro
Einsparung
Fünf Jahre nach Eröffnung des Schumacher-Museums scheint man dem enormen Energieverbrauch im Kunstquartier endlich Herr zu werden. Ein EU-Projekt verspricht ein Einsparpotenzial von 30 Prozent und somit 60.000 Euro jährlich.
Weniger Hausaufgaben – G8-Schüler sollen entlastet werden
Schule
Der Runde Tisch, der von Ministerin Sylvia Löhrmann im Frühjahr einberufen worden ist, schließt die Abkehr vom Turbo-Abitur aus. Dafür soll es in Zukunft für die Gymnasiasten weniger Hausaufgaben und weniger Nachmittagsunterricht geben. Doch es gibt auch Kritik an den Vorschlägen.
Fotos und Videos
WP-Schützenköniginnen
Bildgalerie
Preisverleihung
Eröffnung der Rathaus-Galerie geplatzt
Bildgalerie
Brandschutz
Blick in die neue Galerie
Bildgalerie
Rathaus-Galerie
Phoenix Hagen gegen Bayern München
Bildgalerie
Basketball