Das aktuelle Wetter Hagen 19°C

Reiserecht

Reiserücktrittsversicherung zahlt nicht bei Beinamputation

18.02.2013 | 20:00 Uhr

Ein Rentnerpaar wollte im letzten Jahr Urlaub auf Lanzarote machen. Doch zwölf Tage vor Reisebeginn musste der Mann ins Krankenhaus: ihm wurde das Bein abgenommen. Damit hätte die Reiserücktrittsversicherung greifen müssen. Doch die Versicherung verweigert die Zahlung. Nun entscheidet das Gericht.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Fotos und Videos
Amoniak-Alarm im Lennetal
Bildgalerie
Feuerwehr
Enervie-Arena wird zum Laufsteg
Bildgalerie
Søren-Modenschau
Hagener Photographien
Bildgalerie
Fotoausstellung
Phoenix Hagen gegen Tel Aviv
Bildgalerie
Basketball
Aus dem Ressort
Innenminister rügt Hagener Polizei nach Anti-Israel-Demo
Antisemitismus
Beamte hatten ihr Megafon aus der Hand gegeben, dann wurde es für Parolen genutzt, die Israel verunglimpfen. Es ist ärgerlich, wenn solche Bílder entstehen, sagte Innenminister Ralf Jäger jetzt, sechs Wochen nach der Demonstration. Der Hagener Polizei war aber etwas ganz anderes wichtig.
Hier blitzt die Polizei in Hagen und Hohenlimburg
Blitzmarathon
Fahren Sie vorsichtig - und nicht zu schnell! Von Donnerstagmorgen bis Freitagmorgen geht die Polizei in NRW wieder auf Raserjagd. Beim zweiten Blitzmarathon kontrollieren die Beamten wieder an zahlreichen Messstellen im ganzen Land. Hier stehen die Kontrollpunkte in Hagen und Hohenlimburg.
Hagener Schätze als Deko-Ideen
Schaufensterwettbewerb
Der 16. Hagener Schaufensterwettbewerb startet am 24. Oktober. Zur Info-Veranstaltung in der SIHK kamen jedoch nur wenige Interessierte. Allerdings lägen schon Zusagen für 50 Teilnehmerfenster vor, versicherte der Veranstalter, die Hagen-Agentur.
Neue Volmebrücke als Herzstück des Freizeitreviers in Hagen
Ruhrtal
Egal ob das Cargobeamer-Konsortium nun am Hengsteysee eine Verladestation errichten möchte oder auch nicht: Die Stadt Hagen wird die Entwicklung des Freizeitreviers entlang der Ruhr sowie an den Ufern der beiden Seen nun systematischer vorantreiben. Die Volmebrücke soll dabei zum Herzstück werden.
Kein Verständnis für OB-Entscheidung
Fraktionsstatus
Die Legitimierung der Fraktionen von FDP und AfD im Rat der Stadt durch den Oberbürgermeister bleibt in den Augen von SPD, Hagen Aktiv und Linken nicht nachvollziehbar. Als „in der Außenwirkung eine einzige Katastrophe“ bezeichnen die drei Fraktionen das dreiseitige Erläuterungsschreiben des OB.