Realschüler lernen bei Bilstein spannende Berufe kennen

Spannende Einblicke in die Berufe Werkstoffprüfer, Industriemechaniker, Elektroniker und Industriekaufmann erhielten gestern vier Realschüler aus Hohenlimburg und Hagen beim Kaltwalzunternehmen Bilstein. „Jeder Schüler schnuppert in je ein Berufsfeld hinein. Auszubildende führen die Achtklässler durch den Betrieb und die Produktionsstätten, wo sie innerhalb von vier Stunden umfangreiche Eindrücke sammeln können“, erklärte Nina Lindemann, die für die Ausbildung verantwortlich zeichnet. Anschließend fertigten die Realschüler kleine Präsentationen, um ihre Eindrücke zu deutlich zu machen. Auch praktische Tätigkeiten wurden ausgeführt. So konnte der Hohenlimburger Maurice Nordhoff (13) ein Gewinde in ein Werkstück bohren und sich mit einigen Aufgaben des Werkstoffprüfers vertraut machen. Dass Interesse der Schüler an der Bilstein-Group ist durchaus berechtigt. Denn wer bei dem Hohenlimburger Traditionsunternehmen seine Ausbildung abschließt, hat gute Chancen auf eine Übernahme.