Quirin und Banas drehen das Spiel

Frauenfußball, Testspiele: SV Hohenlimburg 1910 - SG Vorhalle 09 2:1 (0:1). Gegen den aktuellen Tabellenführer der Kreisliga Hagen taten sich die Zehnerinnen in den ersten zehn Minuten schwer. Da die etatmäßigen Stürmerinnen Biel/Kampczyk fehlten, musste das Trainerteam wieder Umstellungen vornehmen. So benötigten die Gastgeberinnen etwas Zeit, um ein geordnetes Spiel aufzuziehen. Allerdings brauchten die Zehnerinnen wieder einen kleinen Weckruf in Form einer guten Torchance der Gäste. In der 20. Minute hatte Klaudia Banas die Führung auf dem Fuß, doch die Gästetorhüterin fischte ihr im letzten Moment den Ball vom selbigen. Weitere Chancen wurden herausgespielt, jedoch keine genutzt. Vorhalle machte es besser. Nach einem weiten Pass in die Spitze war es Katrin Littek, die eine kurze Unachtsamkeit eiskalt zum 1:0 nutzte (36.). Die Zehnerinnen steckten aber nicht auf und kontrollierten in der zweiten Halbzeit das Spiel. Der Erfolg ließ auch nicht lange auf sich warten. Mit einem Doppelschlag durch Selina Quirin und Klaudia Banas (50./53.) drehte der SV 1910 das Spiel.

SV 10: J. Biel, S. Kunze, R. Körfer, L. Diethert, S. Quirin, F. Scichilone, K. Banas, J. Wiechel, C. Birkner, E. Zannetin, S. Goßmann, J. Werne, R. Gerlach.