Probefahren mit Elektrofahrzeugen

Am Haus Busch können am Samstag Elektro-Autos probegefahren werden.
Am Haus Busch können am Samstag Elektro-Autos probegefahren werden.
Foto: picture alliance / dpa
Was wir bereits wissen
Am Samstag, 30. Mai, findet der zweite Hagener Tag der Elektro-Mobilität an der Biologischen Station Hagen (Haus Busch 2) im Lennetal) statt.

Hagen.. Am heutigen Samstag findet der zweite Hagener Tag der Elektro-Mobilität an der Biologischen Station Hagen (Haus Busch 2) im Lennetal) statt. Nach der ersten Veranstaltung im Parkhaus der Volme-Galerie wird die Veranstaltung nun im Grünen stattfinden, um mehr Raum für Probefahrten bieten zu können.

Die Biostation, die Berchumer Initiative für Solare Energien (Binse) und die Initiative Eco-Drive haben den Tag organisiert. Er soll allen Interessierten das Thema E-Mobilität mit der Möglichkeit einer Probefahrt zugänglich machen. Bei einer Tombola wird ein Fahrrad verlost.

Das Programm startet um 11 Uhr, bis 17 Uhr besteht die Möglichkeit, Elektrofahrzeuge Probe zufahren: Fahrräder (E-Bikes), ein Segway und Autos von Renault, VW, Nissan und Smart. Angekündigt haben sich Fahrzeuge des kultigen Renault Twizy, die den Tag für ein Treffen nutzen wollen.

Angeboten werden Waffeln, Kuchen, Kaffee, Hagener Apfelsaft und Gegrilltes. Ab 14.30 Uhr werden Vorträge im Konferenzraum der Biostation gehalten. Martin Venhaus spricht über Solarstrom als Antriebsenergie, H.-P. Scheene stellt Beispiele aus seinem Unternehmen vor, Guido Nogga referiert über Apps für Rad- und Wandertouren, Alfons Brüggemann klärt über LED-Beleuchtung auf und Heinrich Werges zeigt die Verknüpfung von Speichertechnik mit E-Fahrzeugen.