Das aktuelle Wetter Hagen 23°C
Geschäfte

Post schließt Agentur am Bergischen Ring in Hagen-Mitte

31.10.2012 | 18:00 Uhr
Post schließt Agentur am Bergischen Ring in Hagen-Mitte
Viele Kunden überraschte die plötzliche Schließung der Postagentur.Foto: Michael Kleinrensing

Hagen-Mitte.   Die Deutsche Post hat ihren Vertrag mit der Agenturinhaberin am Bergischen Ring kurzfristig gekündigt, viele Kunden standen vor verschlossener Tür. Nun sucht das Unternehmen einen neuen Geschäftspartner.

Viele Kunden der Deutschen Post trauten in den vergangenen Tagen ihren Augen nicht, als sie Briefe aufgeben oder Päckchen in der Agentur am Bergischen Ring 7 abholen wollten. „Diese Filiale musste leider kurzfristig geschlossen werden“, prangt auf einem handgeschriebenen Zettel an der Eingangstür.

Kunden werden gebeten, die Filiale in der Emster Straße aufzusuchen. Tatsächlich hat das Unternehmen den Agenturvertrag mit der Inhaberin des Geschenk- und Schreibwarenladens, Rita S., von einem Tag auf den anderen gekündigt. „Wir mussten reagieren“, so Postsprecher Alexander Böhm, der allerdings keine Begründung für den plötzlichen Rückzug nennen wollte.

Weitere Filiale geschlossen

Eine weitere, auch von Frau S. geführte Postagentur in Volmarstein wurde am Montag ebenfalls geschlossen, wie die Tochter der Geschäftsfrau, Sabrina S., bestätigte. Einen Grund vermochte sie nicht zu nennen: „Zwei Mitarbeiter der Post sind ohne Ankündigung in beiden Agenturen erschienen und haben Geld, Briefmarken und alles, was Wert hat, mitgenommen. Sie sagten, sie machten hier zu.“

Die Agentur am Bergischen Ring umfasste das komplette Dienstleistungsangebot der Post, auch Postbankgeschäfte konnten hier abgewickelt werden. In der Hagener Innenstadt gibt es jetzt noch das Hauptpostamt am Graf-von-Galen-Ring.

Suche nach neuem Standort

Das soll allerdings nicht lange so bleiben. Nach den Worten von Böhm ist die Post bereits auf der Suche nach einem neuen Geschäftspartner, in dessen Ladenlokal sie eine Agentur ansiedeln könnte: „Wir sind bestrebt, so schnell wie möglich einen anderen Standort ausfindig zu machen.“

Er räumte ein, dass eine solche Agentur noch keinen Ladeninhaber reich gemacht habe, aber durchaus als solides, zweites geschäftliches Standbein tauge. Möglicherweise könne noch vor dem hektischen Weihnachtsgeschäft ein neuer Vertrag perfekt gemacht werden.

Hubertus Heuel


Kommentare
01.11.2012
17:16
Wer suchet, der,......
von bearny67 | #4

Die Post spart auch immer mehr:
Statt eigener Filialen gibt es nur noch Agenturen. Verkaufsstellen suchen müßte die Post nicht, es gibt in der Innenstadt genug Leerstände, die gefüllt werden könnten.
Vielleicht muß man ja demnächst zur Zollstation in Hohenlimburg, um Päckchen und Pakete abzuholen und aufzugeben? Zumindest würden so illegale Versandmethoden abgegraben?
Und die normale Briefpost geht eh per Email oder in so nette blaue Behälter ;-)

31.10.2012
21:47
Post schließt Agentur am Bergischen Ring
von menne | #3

Schade. Ich bin dort immer nett und korrekt bedient worden.

31.10.2012
19:31
Mitleid fehlanzeige!
von Stifmeister | #2

Es musste so kommen...
Vor genau 1 Monat habe ich versucht die Post am Bergischen Ring gegen 12.53 Uhr zu besuchen. Eine Dame kam mir entgegengestürmt und schloss die Tür vor meiner Nase einfach zu. 2 Mintuen später schloss diese Dame auf und lies eine Kunden hinaus. Ich wies sie daraufhin, dass die Post noch 7 bzw. 5 Minuten auf hat. Leider wurde nicht reagiert. Kundenfreundliche Unternehmensführung sieht anders aus, dachte ich mir. Tja... Auch wenn es nicht richtig ist kommt bei mir schon eine gewisse Schadenfreude und Genugtuung auf.

1 Antwort
mir auch
von rosi53 | #2-1

ist mir da auch so passiert.... und den Unterschied zwischen Einwurfeinschreiben und Einschreiben mit Rückschein haben sie mir so erklärt: ist alles dasselbe, kommt alles an!

31.10.2012
18:49
Post schließt Agentur am Bergischen Ring
von spatzenfreund | #1

klingt ja mehr nach staatssicherheit als nach einer geordneten abwicklung der geschäftsbeziehung. wer denkt an denn dabei an den störfaktor, für den die postfilialen überhaupt existieren?

1 Antwort
Post schließt Agentur am Bergischen Ring
von Lennewirbel | #1-1

Bei der Post und deren Subunternehmern wird so dermaßen gekungelt, das passt auf keine Kuhhaut mehr..... spreche aus Erfahrung

Aus dem Ressort
Drei Festnahmen nach Blitzeinbruch in Hagener Juwelierladen
Blitzeinbruch
Schneller Fahndungserfolg für die Hagener Polizei: Nur knapp eine Stunde nach dem Blitzeinbruch in ein Juweliergeschäft in der Kampstraße wurden die drei mutmaßlichen Täter verhaftet. Mitentscheidend waren die Hinweise einer Augenzeugin. Über den Verbleib und die Höhe der Beute ist nichts bekannt.
Hilfe für Berufsrückkehrer in speziellen Familiensituationen
Arbeitsmarkt
Alleinerziehend und damit perspektivlos auf dem Weg in die Berufswelt? „Absolut nicht“, widerspricht Jeanette Wölling vehement. Sie arbeitet beim Hagener Jobcenter seit knapp einem Jahr als Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA).
Mahngericht über ein Jahr nach Hagelsturm wieder in Hagen
Justiz
Das größte zentrale Mahngericht Deutschlands befindet sich in Hagen. Doch mehr als ein Jahr lang konnten die rund 150 Mitarbeiter nicht in ihrem angestammten Domizil an der Hagener Straße 145 arbeiten. Grund waren die massiven Beschädigung nach dem großen Hagelsturm vom Juni 2013.
Mehr Leben, seit Erlen und Eschen das Kommando haben
Naturschutz
In unserer Sommerserie stellen wir die Hagener Naturschutzgebiete vor. Heute ist das Funckentaler Bachtal an der Reihe. Ein Kleinod, das schon bald erweitert werden könnte.
74-jähriger Hagener arbeitet sich in die Streetart-Szene ein
Fotografie
Man traut es ihm auf den ersten Blick einfach nicht zu: Mit 74 Lebensjahren hat sich Peter Beuker der Streetart-Kunst verschrieben. Mit seinem Fotoapparat dokumentiert er allerorten gesprühte Motive, die ihn faszinieren. Demnächst beteiligt er sich sogar an einer Ausstellung in der Kooperative K.
Fotos und Videos
Pkw prallte gegen Baum
Bildgalerie
Feuerwehr
Busbrand auf der A1 gelöscht
Bildgalerie
Feuerwehr