Partystimmung bei Karibischer Nacht

Sie hat sich etabliert: Die Karibische Nacht des Hasper Heimat- und Brauchtumvereins (HHBV). Aus dem anfänglich eher in kleinem Kreis konzipierten Party-Spaß ist eine beliebte Fete mit mehreren hundert Besuchern geworden. „Inzwischen verschicken wir sogar offizielle Einladungen“, berichtete HHBV-Sprecher Kevin Niedergriese, dass die ehemalige Hasper Feuerwache an ihre Kapazitätsgrenze zu stoßen droht. Wie auch immer, die Laune war auch bei der sechsten Auflage der Feier mit Karibik-Flair bestens, wie unser Foto beweist. Plastik-Palmen sorgten für Urlaubsstimmung, die nett gekleideten Paginnen bereiteten Cocktails zu. Es wurden natürlich auch ganz bodenständige Getränke wie Bier und Hasper Wacholder (Niedergriese: „Also quasi Medizin“) ausgeschenkt. Der Erlös der Veranstaltung kommt der Aufrechterhaltung des Brauchtums in Haspe zugute, denn die zahlreichen Gäste haben die Karibische Nacht zu den mittlerweile umsatzstärksten Veranstaltungen des HHBV werden lassen.

Foto: michael kleinrensing