Party-Gründe

Gründe zu feiern gibt’s zuhauf. Und die werden immer verrückter. Da gibt es Scheidungs-Partys (und die fallen zuweilen amüsanter aus als die entsprechenden Hochzeiten ein paar Jahre zuvor), und die traditionellen Wichtel-Treffen in der Vorweihnachtszeit werden zum witzig-frechen Schrott-Wichteln umfunktioniert. Und nun das . .
Ein guter Freund rief mich vorgestern an und lud mich zu einer Feier der für mich ganz neuen Art ein – zur „Unser-Baum-steht-noch“-­Party. Verrückt? Nein, im Grunde verständlich, kennt man den ­Hintergrund.


„Wir waren ein paar Tage im Schnee, dann auf Nach-Heiligabend-Besuchen hier und da. Aber vor unserem geschmückten Weihnachtsbaum saßen wir kaum“, erzählt Dirk. Eigentlich schade, findet er und lädt daraufhin für Freitag ein paar Freunde ein. Wen stört es schon, dass die meisten Tannen am 9. Januar längst das Zeitliche gesegnet haben?


Wir feiern übermorgen also mit Dirk „Unser Baum steht noch“. Ich finde, ein schöner Grund, sich endlich mal wieder zu treffen. Am Samstag wird die Tanne dann allerdings wohl doch mit dem Schredder Bekanntschaft machen.