Natalie Krüger stellt sich nicht mehr zur Wahl

Hohenlimburg..  Eine Institution dankt ab: Lange Jahre führte Natalie Krüger die Ladengemeinschaft Elsey, doch wenn sich der Verein heute um 19 Uhr zur Jahreshauptversammlung im Café Kännchen trifft, wird dessen Inhaberin nicht erneut kandidieren.

Neuer Schwung

„Wenn man ein Amt so lange ausgeführt hat wie ich, muss man irgendwann anderen Platz machen“, sagt Krüger, „damit neuer Schwung reinkommt.“ Ganz leicht fiel ihr diese Entscheidung aber offenbar nicht, „denn ich habe es immer supergern gemacht.“

Die scheidende Vorsitzende verbindet eine Menge Arbeit, aber auch zahlreiche positive Erfahrungen mit den vergangenen Jahren. Besonders hebt sie die dabei entstandenen Kontakte zu den anderen Elseyer Geschäftsleuten hervor: „Dabei sind Freundschaften entstanden.“

Allerdings spart Natalie Krüger zurückblickend auch nicht mit Kritik: „Von den vielen Mitgliedern der Ladengemeinschaft sind einfach zu wenige bereit, sich tatkräftig zu engagieren. Und das ist schade.“ Als Beispiel nennt sie das alljährliche Maifest auf dem Dorfplatz, an dem längst nicht alle Geschäftsleute teilnehmen würden.

Die Feier zu Beginn des Wonnemonats nimmt auch in diesem Jahr wieder einen festen Platz im Elseyer Terminkalender ein. An den Planungen für das Fest hat Krüger noch mitgearbeitet: „Es steht bereits alles.“ Für eine gelungene Umsetzung zeichnet dann allerdings ihr Nachfolger oder ihre Nachfolgerin verantwortlich. Um wen es sich dabei handelt, vermag sie noch nicht zu sagen: „Der Rest des Vorstands kümmert sich darum und befindet sich in Gesprächen. Ich hoffe, es wird keine Probleme geben.“ Fest stehe hingegen, dass auch die bisherige Kassiererin Mechthild Meier nicht mehr kandidieren werde.

Leben im Herzen Elseys

Auch ohne Natalie Krüger wird die Ladengemeinschaft aber auch weiterhin für Leben im Herzen Elseys sorgen. So ist die traditionelle Wunschbaum-Aktion für den Dezember bereits fest eingeplant. Außerdem geht die Café-Betreiberin davon aus, dass die Weihnachtsbeleuchtung, die alljährlich die Möllerstraße schmückt, demnächst erweitert wird.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE