Närrische Altweibersause im alten Brauhaus

Bei der Altweiberparty im Paulshof darf auch geküsst werden.
Bei der Altweiberparty im Paulshof darf auch geküsst werden.
Foto: WP

Hohenlimburg..  Der Paulshof hat seinem Namen als Hohenlimburger Karnevalshochburg am Donnerstagabend alle Ehre gemacht. Restlos ausverkauft war die jecke Altweibersause, die erneut hunderte bunt kostümierte Damen aus Nah und Fern anlockte.

„Wir sind stolz und überrascht, dass es bereits um 20 Uhr so voll ist, aber das spricht für diese Veranstaltung“, freute sich Juniorchef Lars Flügge, der seine Gäste mit kleinen kulinarischen Leckereien verwöhnte.

Showtänzer auf den Tresen

Den kreativen Kostümierungsideen waren keine Grenzen gesetzt. Von der lilafarbenen Milka-Kuh bis hin zum 50er-Jahre-Outfit war nahezu jede denkbare Verkleidung vertreten.

Deutlich weniger Stoff trugen die beiden GoGo-Boys, die ab 21 Uhr auf den Tresen des ehemaligen Brauhauses tanzten und den närrischen „Altweibern“ auf karnevalistische Betriebstemperatur brachten.

Ab 22 Uhr stießen dann auch die männlichen Karnevalsanhänger zur Altweiberparty hinzu.

DJ D van Luc (Luca Daly) ließ die Plattenteller fleißig rotieren und schuf einen perfekten Mix aus Karnevalsklassikern, Chart- und Dancefloorhits. Marco Nowak, von „Atomic Nightlife Events“, gehört bereits zum Inventar der Paulshof-Party. Zum fünften Mal in Folge schuf er mit seiner Licht- und Lasertechnik das passende Ambiente.

Melanie I. besucht den Paulshof

Abgerundet wurde die überaus unterhaltsame Altweibersause durch den Einmarsch der Hagener Karnevalsprinzessein Melanie samt Gefolge.

„Wir freuen uns, heute Abend hier zu sein und hoffen, dass ihr die ganze Nacht feiert“, lachte Hagens Karnevalsprinzessin und wünschte den närrischen Frauen ein dreifaches „Hagau“.