„Müssen die Chancen gegen Hagen nutzen“

Garenfeld..  Eine schwere Aufgabe hat am morgigen Sonntag Fußball-Bezirksligist SC Berchum/Garenfeld vor sich. Um 15.15 Uhr im Waldstadion erwartet die Elf von Trainer Frank Henes den Tabellenzweiten SpVg Hagen 11. Die „Elfer“ haben bereits sechs Punkte Rückstand auf den Primus FC Wetter. Frank Henes jedoch meint, dass der Kuchen in Sachen Meisterschaft noch lange nicht gegessen ist. „Sechs Punkte mag komfortabel klingen, aber es sind noch neun Spiele. Da ist noch einiges möglich.“ Zumal Frank Henes eine hohe Meinung vom morgigen Gegner hat. „Das ist eine Qualität, mit der wir uns nicht messen können“, so der Übungsleiter. „Wir müssen hinten stabil stehen und dann einfach mal eine Chance nutzen. Leicht gesagt, unter Druck kriegt man mal so ein Ding wie gegen Bommern rein. Aber wir haben auch schon oft gezeigt, dass wir es können.“ Übrigens: das Derby beim VfB Westhofen findet am kommenden Samstag, 25. April, (18 Uhr) statt.