Motorradfahrer rast mit 162 km/h durch Hagen-Haspe

Das Polizeifoto zeigt den rasenden Motorradfahrer auf der Voerder Straße in Hagen-Haspe.
Das Polizeifoto zeigt den rasenden Motorradfahrer auf der Voerder Straße in Hagen-Haspe.
Foto: privat
Was wir bereits wissen
Mit unglaublichen 162 km/h ist ein Motorradfahrer am Dienstagnachmittag durch die Voerder Straße in Hagen-Haspe gerast. Der traurige Rekord ist eine Mahnung für den Blitzmarathon 2015.

Hagen-Haspe.. Mit unglaublichen 162 km/h ist ein Motorradfahrer am Dienstagnachmittag durch die Voerder Straße in Haspe gebraust. Doch der Raser hatte nicht damit gerechnet, dass die Hagener Polizei in Höhe des Hauses Nr. 139 (unweit der Stadtgrenze zu Ennepetal-Voerde) ihr neues Geschwindigkeitsmessgerät Eso 3.0 aufgebaut hatte.

Prompt wurde der KTM-Fahrer geblitzt und muss nun mit der laut Bußgeldkatalog höchstmöglichen Bestrafung für Tempoverstöße rechnen: 680 Euro, zwei Punkte in Flensburg, drei Monate Fahrverbot.

Blitzmarathon Wie ein Pfeil flog die Maschine an dem Blitzer und den in einem Auto wartenden Polizeibeamten vorbei. Doch Eso 3.0, das wie eine Lichtschranke funktioniert, reagierte: Über einen Sensor ermittelte der Apparat nicht nur die Geschwindigkeit des Motorrads, sondern fotografierte Fahrer und Maschine mittels mehrerer Kameraperspektiven sowohl von vorne als auch von hinten. Die Polizei ist guter Dinge, dass sie dadurch nicht nur den Halter ermitteln, sondern auch den Fahrer – falls sich niemand dazu bekennt, am Lenker gesessen zu haben – ermitteln kann.

160 Meter Anhalteweg

Erst im Februar hatte ein Porsche-Fahrer, der in einer Tempo-30-Zone am Karweg in Haspe mit 113 Stundenkilometern geblitzt worden war, einen traurigen Rekord aufgestellt. „Der Motorradfahrer schlägt dem Fass jedoch den Boden aus“, so Polizeisprecher Tino Schäfer konsterniert: „So etwas haben wir in Hagen noch nicht erlebt.“

Und dabei wird von den gemessenen 162 km/h noch ein Toleranzwert von 5 km/h abgezogen: „Bleiben 157 km/h und damit immer noch 107 Kilometer Tempoüberschreitung.“ Bei einer solchen Geschwindigkeit sei der Anhalteweg 160 Meter lang, für einen Fußgänger oder Radler wäre eine Kollision mit dem rasenden Motorrad mit Sicherheit tödlich ausgegangen, erklärt Schäfer: „Der Fahrer hätte nicht einmal reagieren können.“

Blitzmarathon 2015 in Hagen an 63 Messstellen

Die traurige Rekordfahrt des Motorradfahrers in Hagen-Haspe mag als Mahnung gelten für den europaweiten Blitzmarathon, bei dem am Donnerstag in Hagen an 63 Stellen kontrolliert wird. Etwa 50 Hagener Polizisten werden mit dem Eso-Gerät, einem Radargerät und etlichen Lasern den Verkehr überprüfen.

Aus einer Vorauswahl haben Bürger bei einer Internet-Abstimmung jene Straßen ausgewählt, an denen es heute Mehrfachmessungen oder längere Messzeiten gibt: Berchumer, Grundschötteler Straße, Heinitzstraße, Iserlohner Straße, Lützowstraße, Post-, Schwerter Straße und Wasserloses Tal.

Die Messstellen

A: Am Berge, Am Karweg, Auf dem Baukloh, Auf dem Lölfert

B: Bahnhof-, Berchumer Straße, Bergstraße, Berliner Straße, Boeler Ring, Boeler Straße, Büddingstraße, Bührener Weg , Buscheystraße

C: Cunostraße

D: Delsterner Straße, Dickenbruchstraße, Dorfstraße, Dorotheenstraße

E: Eckeseyer Straße, Eilper Straße, Emster Straße, Ergster Weg

F: Feithstraße, Frankfurter Straße, Friedensstraße, Friedrichstraße

G: Grundschötteler Straße

H: Hagener Straße, Heinitzstraße, Helfer, Hohenlimburger Straße

Blitzmarathon I: Im Kley, Iserlohner Straße

J: Jungfernbruch

K: Kapellenstraße, Kölner Straße, Königsberger Straße

L: Lange Straße, Liebigstraße, Loxbaumstraße, Lützowstraße

N: Niedernhofstraße, Nöhstraße

O: Ophauser Straße

P: Poststraße

Blitzmarathon R: Rembergstraße

S: Schälker Landstraße, Schwerter, Selbecker, Steinhausstraße

T: Tillmanns-, Tückingstraße

V: Villigster Straße, Voerder Straße, Vogelsanger Straße, Vorhaller Straße, Vossacker

W: Wasserloses Tal, Wehringhauser Straße, Weidegang, Weststraße

Z: Zum Rafflenbusch, Zur Hünenpforte