Das aktuelle Wetter Hagen 18°C
City-Werbegemeinschaft

Modenschau und Travestiekunst sollen die City beleben

14.08.2012 | 17:53 Uhr
Modenschau und Travestiekunst sollen die City beleben
Flaniert in Hagen über den Laufsteg: Wioleta Psiuk.

Hagen-Mitte.   Am Samstag, 18. August, findet eine Open-air-Modenschau in der Fußgängerzone statt.

Auf strahlenden ­Sonnenschein, zahlreiche strahlende Gesichter und natürlich auch auf ordentlich klingelnde Ladenkassen hoffen die Citygemeinschaft und die Hagen-Agentur.

Verständlich, hat sich die Werbegemeinschaft doch für den letzten Samstag in den Sommerferien etwas Besonderes einfallen lassen - eine Modenschau mit buntem Rahmenprogramm . Die zwischen Scherfig und Fielmann (Ecke Spinngasse) aufgebaute Bühne wird von 14.30 bis 18 Uhr bespielt. Stefan Borowa und sein Team sind für den reibungslosen Bühnenablauf verantwortlich.

Das Flanieren über den Catwalk wird flankiert von Auftritten der Travestiekünstler „Mimi Miami“ und den „Star Sisters“ (14.45 und 16.45 Uhr). Und auch ein „1-B-Promi“ - Wioleta Psiuk - präsentiert in der Fußgängerzone tragbare, schicke, elegante und sportliche Garderobe. Die junge Frau aus Münster hatte es 2010 immerhin unter die Top 10 bei „Germany’s next Top-Model“ geschafft.

Neun Anbieter beteiligen sich

Neun Anbieter von Oberbekleidung, Schuhen sowie modischen Accessoires beteiligen sich an der Open-Air-Veranstaltung in der Elberfelder Straße. „Wir freuen uns, dass auch neue Mitglieder bei der Modenschau mit im Boot sitzen“, so Jaques Kempkens, Vorsitzender der Citygemeinschaft.

Die gezeigte Mode wird von den Mitgliedern der Werbegemeinschaft beigesteuert. Es finden zwei Durchgänge - der erste um 15 Uhr, der zweite um 17 Uhr - statt.

Ziel ist es nicht nur, das verweilende Publikum zu unterhalten, sondern auch Leben in die City - besonders in die Fußgängerzone - zu bringen.

Yvonne Hinz

Kommentare
15.08.2012
16:53
Modenschau und Travestiekunst sollen die City beleben
von Pelzbohne | #2

Auf die Travestiekunst kann ich aber gerne verzichten.

Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Aus Privatwirtschaft an die Spitze der Arbeitsagentur Hagen
Behörde
Die Arbeitsagentur in Hagen, die auch für weite Teile des Ennepe-Ruhr-Kreises zuständig ist, hat mit Marcus Weichert einen neuen Chef. Und der kommt...
Bei viel Konkurrenz recht gute Besucherzahlen in Hagen
Verkaufsoffener Sonntag
Gleich von drei Seiten war Hagen von Konkurrenz umzingelt: Iserlohn, Lüdenscheid und Schwerte hatten gestern verkaufsoffene Sonntage.
Letzte Rate für Schumacher-Museum kann bald fließen
Kultur
Es gibt konkrete Hoffnung, dass die Schumacher-Stiftung nach sechs Jahren die letzte offene Rate für den Bau des Schumacher-Museums doch noch an die...
Verletzter 21-Jähriger musste zum Arzt gezwungen werden
Polizei
Nach einer Schlägerei vor dem Funpark in Hagen musste ein 21-Jähriger zu seinem Glück gezwungen werden: Mit Gewalt musste er verletzt in den...
Der tiefe Fall eines legendären Fischhändlers aus Hagen
Armut
Ein Mann stürzt ab. Er fällt so tief, wie man nur fallen kann. Er verliert alles, er landet auf der Straße. Er schläft im Obdachlosenheim.
Fotos und Videos
Der 1. Mai in Fotos
Bildgalerie
1.Mai
Bombenalarm im Finanzamt Hagen
Bildgalerie
Evakuierung
Phoenix-Pleite gegen Trier
Bildgalerie
Basketball
article
6983877
Modenschau und Travestiekunst sollen die City beleben
Modenschau und Travestiekunst sollen die City beleben
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/hagen/modenschau-und-travestiekunst-sollen-die-city-beleben-id6983877.html
2012-08-14 17:53
Modenschau, Travestie, Hagen, Innenstadt, Fußgängerzone, Hagen-Agentur
Hagen