Mitschüler helfen Flüchtlingskind Faiar beim Start in der Schule

Faiar zeichnet, und Emily und Franzi schauen zu. Sie schauen aber nicht nur zu, sie helfen auch. Denn Faiar geht erst seit November in die Klasse 1d der Grundschule Breckerfeld. Damals sprach sie kein einziges Wort Deutsch. Seither aber hat sie viel gelernt. Auch weil ihre Klassenkameraden ihr viel beigebracht haben und ihr immer wieder helfen.

Faiar ist mit ihren Eltern aus Pakistan geflüchtet. Jetzt lebt sie mit ihrer Familie (Faiar hat noch zwei jüngere Geschwister) in einer Unterkunft für Flüchtlinge in Breckerfeld. Dass sie jetzt eine Schule besuchen und gemeinsam mit anderen Kindern lernen kann, findet Faiar toll. „Ich komme gerne“, sagt sie.

Faiar aber lernt nicht nur von ihren Mitschülern. Sie kann ihren neuen Freunden auch selbst etwas beibringen. Denn Faiar kann schon ziemlich gut Englisch. Das lernen die Kinder aus der 1d erst seit einigen Wochen. Und nun haben sie mit dem Mädchen aus Pakistan eine richtige Expertin in ihrer Klasse.

Neben der sechsjährigen Faiar besuchen noch zwei weitere Flüchtlingskinder die Grundschule Breckerfeld. Im Vergleich zu einigen Hagener Schulen ist das sehr wenig. Weil Faiar und die anderen Kinder gezwungen sind, in der Schule Deutsch zu sprechen, lernen sie die Sprache ziemlich schnell. Vielleicht habt ja auch ihr Flüchtlingskinder in eurer Klasse. Und bestimmt unterstützt ihr diese Kinder auch. Foto: Kleinrensing