Mit Heldentat auf Helgoland Namen gemacht

Schwerte..  An einem Dienstagnachmittag im Dezember hat Thomas Bernhagen den Riss im Pflaster gesehen. Drei Tage später brach die Hälfte der nördlichsten Aussichtsplattform der Nordseeinsel Helgoland ab. Dass sie keine Menschen mit in die Tiefe gerissen hat, ist dem geschulten Blick des Urlaubers aus Schwerte zu verdanken.

Mit dieser „Heldentat“ hat es Bernhagen jetzt in die Januar-Ausgabe der Monatszeitschrift „Der Helgoländer“ geschafft.

„Sofort schrillten alle Alarmglocken“

Seit zehn Jahren reist Thomas Bernhagen gern auf die rund 70 Kilometer vom Festland entfernte Insel. „Insbesondere im Winter hat dieser Mikrokosmos seinen ganz besonderen Reiz“, schwärmt der 55-Jährige. Deshalb zog es ihn und einen Freund im Dezember mal wieder auf die Insel.

An besagtem Dienstagnachmittag spazierten die beiden zu der bekannten Aussichtsplattform. Bernhagen, der als Schadensgutachter bei der Dekra beschäftigt ist und sich gut auskennt mit Gebäudeschäden, entdeckte beim Spaziergang um die Klippen Risse in der roten Pflasterung. Er machte sofort ein paar Fotos. „Dann sind wir im Schweinsgalopp zum Rathaus gesaust“, berichtete er. Bauamtsleiter Hendrik Hagmeier reagierte prompt. Dem „Helgoländer“ hat er erzählt: „Als ich die Aufnahmen gesehen habe, schrillten sofort sämtliche Alarmglocken. Solche Rissen am Klippenrand zeigen, dass der Felsen darunter in Bewegung ist.“

50 Meter ins Felswatt gestürzt

Der Amtsleiter ließ die Aussichtsplattform vorsorglich sofort absperren. Wie richtig diese Entscheidung war, zeigte sich am Freitagnachmittag: Zur besten Spaziergangszeit um 15 Uhr rauschte die tonnenschwere Hälfte der Plattform rund 50 Meter tief ins Felswatt. Bernhagen: „Nicht auszudenken, wenn dort Menschen gestanden hätten.“

Klippenabbrüche sind auf Helgoland keine Seltenheit. Erst im vorigen Winter gab es an den Vogelklippen an der Westseite größere Abbrüche. Nicht umsonst stehen entlang des Klippenrandwegs überall Warnschilder: „Vorsicht am Klippenrand“.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE