Miete, Honorare, Besucherzahlen und mehr unter der Lupe

Die vom KWA formulierten Fragen sind nach Einrichtungen gesplittet. Einige Beispiele:


Volkshochschule (VHS): Welche Zuschüssen fließen von Bund und Land? Ist eine Privatisierung von Teilbereichen möglich?


Osthaus-Museum: Welche Einsparungen ließen sich durch eine private Vergabe der Aufsichtsdienste erreichen? Welche Kosten fallen genau für Sach- und Dienstleistungen der jetzigen Aufsichts- und Wachdienste durch die städtische Tochtergesellschaft „Gebäudewirtschaft Hagen“ (GWH) an? Wie teuer sind Kosten für Service und Gebäudeunterhaltung durch die GWH? Und was bringt hier eine Privatisierung? Spart eine Bündelung der Kunstquartier-Leitung Geld?


Historisches Zentrum, Max-Reger-Musikschule, Stadtbücherei, Kulturbüro: Mietkonditionen sollen analysiert werden. Der Zuschussbedarf pro Teilnehmer und die Anzahl der Besucher soll dargestellt werden.


Kulturzentren: Welche genauen Personal-, Sach-, oder Dienstleistungen seitens der Verwaltung oder städtischer Unternehmen gibt es?