Das aktuelle Wetter Hagen 14°C
Polizei

Messerattacke in einem Hagener Bordell

08.10.2012 | 08:00 Uhr
Ein Mann ist in einem Hagener Bordell durch einen Messerstich in die Wade schwer verletzt worden.Foto: Michael Kleinrensing

Hagen.  In einem Hagener Bordell ist ein 34-Jähriger am Wochenende nach ersten Ermittlungen der Polizei mit einem Messer an der Wade verletzt worden. Offenbar war es zum Streit mit einer Prostituierten gekommen, in dessen Verlauf zwei Männer dazukamen und ihn angriffen. Die Täter flüchteten.

Die Hagener Polizei erreichte am Sonntagmittag ein Notruf von einem Mann, der angeblich abgestochen worden sei. Er konnte die Örtlichkeit durchgeben, dann brach die Verbindung ab. Daraufhin wurden ein Notarzt und starke Polizeikräfte in die Düppenbeckerstraße entsandt.

Die Ermittlungen ergaben, dass der Anrufer durch ein Messerstich in die Wade verletzt worden war. Nach notärztlicher Versorgung brachte ein Rettungswagen den Verletzten in ein Krankenhaus, wo er stationär verblieb. Nach Angaben des 34-Jährigen hatte er Streit mit einer Prostituierten, in dessen Verlauf zwei Männer dazukamen und ihn angriffen. Die Täter flüchteten.

Messerstecher in Hagener Bordell

Funktionen
Aus dem Ressort
Historisches "Handwerk zum Spielen" im Freilichtmuseum Hagen
Freilichtmuseum
Die Sonderausstellung „Früh übt sich“ wird am Sonntag um 13 Uhr im Freilichtmuseum Hagen eröffnet. Sie zeigt Spielzeuge der vergangenen 150 Jahre.
Hestert-Schüler helfen Flüchtlingskindern
Soziales
Über das Engagement seiner jungen Schüler war Michael Schnücker, Leiter der Grundschule Hestert, wohl selbst ein wenig überrascht. Aber auch erfreut....
Taxifahrer in Hagen lassen Seniorin mit Gepäck stehen
Taxistand
Brunhilde Kemmerich (79) erlebte am Bahnhof ihr blaues Wunder, gleich vier Fahrer weigerten sich, die alte Dame zu chauffieren.
Stadt prüft die Einrichtung einer weiteren Notgruppe
Kita-Streik
Angesichts des anhaltenden Kita-Streiks prüft die Stadt Hagen die Einrichtung einer weiteren Notgruppe. 160 Kinder werden aktuell an drei Standorten...
Hundertwasser-Ausstellung in Hagen übertrifft Erwartungen
Osthaus-Museum
Für das Osthaus-Museum ist es der größte Erfolg aller Zeiten: 65 187 Interessierte kamen, um die Hundertwasser-Ausstellung „Lebenslinien“ zu sehen.
Fotos und Videos
Handwerk im Kinderzimmer
Bildgalerie
Freilichtmuseum
Schneewittchen in Hallenberg
Bildgalerie
Freilichtbühne
article
7174177
Messerattacke in einem Hagener Bordell
Messerattacke in einem Hagener Bordell
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/hagen/messerattacke-in-einem-hagener-bordell-id7174177.html
2012-10-08 08:00
Polizei,Messerattacke,Messertich,Hagener Bordell,Prostituierte,Krankenhaus,Düppenbeckerstraße,Notarzt
Hagen