Das aktuelle Wetter Hagen 22°C
Polizei

Messerattacke in einem Hagener Bordell

08.10.2012 | 08:00 Uhr
Ein Mann ist in einem Hagener Bordell durch einen Messerstich in die Wade schwer verletzt worden.Foto: Michael Kleinrensing

Hagen.  In einem Hagener Bordell ist ein 34-Jähriger am Wochenende nach ersten Ermittlungen der Polizei mit einem Messer an der Wade verletzt worden. Offenbar war es zum Streit mit einer Prostituierten gekommen, in dessen Verlauf zwei Männer dazukamen und ihn angriffen. Die Täter flüchteten.

Die Hagener Polizei erreichte am Sonntagmittag ein Notruf von einem Mann, der angeblich abgestochen worden sei. Er konnte die Örtlichkeit durchgeben, dann brach die Verbindung ab. Daraufhin wurden ein Notarzt und starke Polizeikräfte in die Düppenbeckerstraße entsandt.

Die Ermittlungen ergaben, dass der Anrufer durch ein Messerstich in die Wade verletzt worden war. Nach notärztlicher Versorgung brachte ein Rettungswagen den Verletzten in ein Krankenhaus, wo er stationär verblieb. Nach Angaben des 34-Jährigen hatte er Streit mit einer Prostituierten, in dessen Verlauf zwei Männer dazukamen und ihn angriffen. Die Täter flüchteten.

Messerstecher in Hagener Bordell



Aus dem Ressort
Stadt Hagen wird für illegales Abkassieren bestraft
Parkgebühren
Die Stadt Hagen muss an den Stuttgarter Baukonzern Züblin 100 000 Euro zahlen. Der Grund: Die Stadt hatte über mehrere Jahre Gebühren auf einem Parkstreifen am Fuße des Rembergs kassiert, obwohl das schmale Grundstück der süddeutschen Bauunternehmung gehörte.
Parfümerien-Chef Manfred Kroneder verlässt Douglas
Handel
Der Vertrag von Manfred Kroneder, Chef der Parfümeriesparte, bei Douglas wird nicht verlängert. Vorstandschef Henning Kreke übernimmt kommissarisch. Die Gerüchte um einen Börsengang der Ertragsperle - eventuell zusammen mit Christ - reißen derweil nicht ab.
Mann (27) in Hagen unter Wasserkästen und Kühlbox begraben
Unfall
Nicht alltäglicher Unfall in der Hagener Innenstadt. Ein 27-Jähriger wurde in der Humboldtstraße von Mineralwasserkisten und einer Kühlbox begraben. Sie waren ihm beim Entladen von der Hubbühne gestürzt. Der Mann musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.
2310 Raser auf der Autobahn - Blitzmarathon in Südwestfalen
Blitzmarathon
Beim zweiten bundesweiten Blitzmarathon waren in Nordrhein-Westfalen mehr als 3500 Polizisten an 3400 Messstellen im Einsatz. Radarkontrollen an den Schulwegen standen im Fokus. Schulkinder hatten vorgeschlagen, wo geblitzt werden soll. Hier lesen Sie alles über den Blitzmarathon in Südwestfalen.
Polizei stellt „blutige Hände“ auf Straße in Haspe sicher
Blaulicht
Zwei ungewöhnliche Einsätze hatten Beamte der Polizeiwache Haspe in der Nacht von Donnerstag auf Freitag. Passanten waren in der Roland- und in der Heilig-Geist-Straße scheinbar blutverschmierte Hände aufgefallen, die mitten auf der Straße lagen. Daraufhin riefen sie die Polizei.
Fotos und Videos
Amoniak-Alarm im Lennetal
Bildgalerie
Feuerwehr
Enervie-Arena wird zum Laufsteg
Bildgalerie
Søren-Modenschau
Hagener Photographien
Bildgalerie
Fotoausstellung
Phoenix Hagen gegen Tel Aviv
Bildgalerie
Basketball