Mehr als eine personelle Randnotiz

Grünen-Fraktion schließt Barbara Richter aus. Das Aus von Barbara Richter bei der Grünen-Ratsfraktion ist mehr als nur eine personelle Randnotiz. Der Rausschmiss ist ein beispielloser Vorgang bei der Öko-Partei. Auch ist der Fraktionsausschluss der letzte traurige Beleg dafür, dass es um die Zerrissenheit und Machtkämpfe bei den Grünen noch nie so schlimm bestellt war wie jetzt. Die erbittert ausgetragenen Parteiflügelkämpfe haben damit einen absoluten Tiefpunkt erreicht. Frau Richter scheint nun das Bauernopfer zu sein, mit dem der linke Parteiflügel den Preis für das Aufbegehren gegen den schwarz-grünen Kurs von Fraktionssprecher Joachim Riechel bezahlen muss. Ein abwegiger Kurs, der die Grünen schon bei der letzten Kommunalwahl deutliche Stimmenverluste gekostet hat.

Die Grünen waren immer dann erfolgreich, wenn sie themenorientiert auf starke grüne Inhalte gesetzt haben. In Hagen sind die Grünen inhaltlich leider kaum noch erkennbar. Zu sehr ist man mit Machtpolitik und sich selbst beschäftigt. Doch anstatt ihr enttäuschendes Wahlergebnis aufzuarbeiten, setzen die Hagener Grünen ihren politischen Abstieg mit dem Richter-Rausschmiss ganz offenkundig einfach blind fort.