Massenschlägerei vor einer Disco auf Elbersgelände in Hagen

Nach ersten Ermittlungen der Hagener Polizei hatte es mit einem Streit zweier 19-Jähriger in der Disco angefangen. Erst als die beiden rausgeschmissen wurden, kam es zur Massen-Schlägerei.
Nach ersten Ermittlungen der Hagener Polizei hatte es mit einem Streit zweier 19-Jähriger in der Disco angefangen. Erst als die beiden rausgeschmissen wurden, kam es zur Massen-Schlägerei.
Foto: imago stock&people
11 Hagener Polizisten waren nötig, um fast 20 sich schlagende und tretende Personen vor einer Disco auf dem Elbersgelände zu trennen.

Hagen-Mitte.. In der Nacht von Samstag auf Sonntag hatten Mitarbeiter einer Discothek auf dem Elbersgelände in der Hagener Innenstadt eine Schlägerei gemeldet. Etwa 30 Personen befanden sich nach Polizeiangaben gegen 2 Uhr in der Früh am Einsatzort - etwa die Hälfte beteiligte sich aktiv an einer Auseinandersetzung. Sie schlugen und traten aufeinander ein.

Elf Polizisten gelang es schließlich, die Beteiligten trennen.

Nach ersten Ermittlungen der Hagener Polizei hatten zwei 19-Jährige in der Disco Streit. Sie mussten auf Anordnung des Personals die Lokalität verlassen. Als dann draußen die Situation eskalierte, verständigten die Mitarbeiter die Polizei.

Während des Einsatzes attackierte ein 19-Jähriger nach Polizeiangaben einen Beamten. Der junge Mann wurde mit Handfesseln in Polizeigewahrsam gebracht.

Ein Beamter zog sich bei dem Einsatz eine leichte Verletzung zu und musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. (we)

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE