Loßröcke machen Lust auf mehr Karneval

Die  Prunksitzung der Loßröcke Boele.
Die Prunksitzung der Loßröcke Boele.
Foto: WP Michael Kleinrensing
Was wir bereits wissen
Am Samstag feierten die Loßröcke in der Aula ihre traditionelle Prunksitzung und zeigten sich dabei bereits in karnevalistischer Hochform.

Hagen-Boele/Helfe.. Die Boeler Blaukittel übernehmen die Gesamtschule in Helfe: Am Samstag feierten die Loßröcke in der Aula ihre traditionelle Prunksitzung und zeigten sich dabei bereits in karnevalistischer Hochform. Der Elferrat bot gemeinsam mit seinem Oberloßrockpaar Marcel I. und Lorena I. dem närrischen Volk ein Karnevalsprogramm, das reichlich Lust auf die fünfte Jahreszeit macht.

Ein gelb-blaues Wappen an der Wand, lange Tischreihen in Rot-Weiß und ein gemaltes Panorama mit Boeler Kirchen, Amtshaus und Ehrenmal im hinteren Teil der Bühne. Wer am Samstagabend die Aula der Fritz-Steinhoff Gesamtschule in Helfe betrat, der wurde von Boeler Geselligkeit empfangen. Nachdem die Jecken ihre Plätze eingenommen hatten, kündigten die ersten Takte des Karnevalshits„Mir kumme met alle Mann vorbei“ von „De Höhner“ den Einzug der Boeler Festpiraten an. Angeführt von einer fünfköpfigen Oberloßrockgarde in rot-weißen Uniformen, die sich dieses Jahr erstmals vorstellte, marschierten die „Blaukittel“ mit ihrem Oberloßrockpaar und den Paginnen entlang der gefüllten Tischreihen auf die Bühne. Ein langer Karnevalsabend konnte beginnen.

Nach der Begrüßung stimmten die „Musikanten aus Boele“ mit Schifferklavier und Gesang das Boeler Lied „Die alten Germanen“ an und machten damit aus dem gesamten Saal ein Schunkelmeer. Einmal aufgewärmt, sorgten „De Froende“ mit ihrer kölschen Musik dafür, dass sich spätestens bei „Halleluja“ von Brings alle Jecken klatschend und singend von ihren Plätzen erhoben hatten.

Showtanz zu „König der Löwen“

Die Gäste erwartete an diesem Abend aber nicht nur kölsches Musikgut, sondern auch eine Performance der besonderen Art. Mit ihrer Choreographie zu dem Musical „König der Löwen“ brachte die Dancefire Showtanzgruppe aus Lammersdorf einen Hauch von Broadway an die Gesamtschule in Helfe. „Mal ganz was anderes, aber ich würde sagen: Das war spitze!“, kommentierte Moderator Bernd Besarese den Auftritt und das Publikum klatschte begeistert. Neben dem breiten Musikprogramm übernahmen „Claudia & Bernd“ sowie der Bauchredner „Berny& Co.“ den humorvollen Teil des Abends.

Zwei Wochen vor dem gemeinsamen Straßenkarneval begrüßten die Loßröcke auch viele Gäste aus befreundeten Hagener Traditionsvereinen. Dazu gehörte die KG Grün-Weiß Vorhalle mit ihrem Bauern Dennis I., sowie der Hagener Karnevalsprinz Thorsten I. und Stukenförster Ludger I. von den Heidefreunden, die an selber Stelle bereits letzte Woche ihre große Karnevalssitzung feierten.

Zum Ende des Abends verwandelten zwei weitere musikalische Highlights den Saal in eine tanzende Menge. Die Sängerin Anne Farl mit ihren Imitationen von Andrea Berg und Helene Fischer die Stimmung an, bevor die „Kaafsäck“ zum Abschluss mit ihrem Showorchester Rambazamba machten. „Wir hatten hier einen tollen Abend und die Stimmung war klasse. Ich komme nächstes Jahr auf jeden Fall wieder“, lobte Delia Vinnbruch, die erstmals bei einer Karnevalssitzung zu Gast war, nach dem Programm.