Kundgebung auf dem Ebert-Platz

Schon im März waren Erzieher in Hagen für ihre Forderungen auf die Straße gegangen.
Schon im März waren Erzieher in Hagen für ihre Forderungen auf die Straße gegangen.
Foto: WP Michael Kleinrensing
Was wir bereits wissen
Bereits gestern setzten 180 Erzieher in der Hagener Innenstadt ein deutliches Zeichen für ihre Forderungen. Heute ab 10 Uhr findet ein Demonstrationszug durch die Innenstadt statt,

Hagen-Mitte.. 180 Erzieherinnen auf der einen, rund 40 Eltern auf der anderen Seite. Gestern Vormittag setzten jene, die in Hagen beruflich Kinder betreuen und jene, die ihre Kinder in die Hände der „Profis“ geben, bereits ein Zeichen.

Nicole Eschenbach steht für die rund 40 Eltern, die sich gestern an der Kindertagesstätte Elbersstiege für die vielen Erzieher einsetzten, die für bessere Vergütungen kämpfen. „Die Anforderungen an das Erziehen von Kindern ist doch heutzutage viel komplexer als noch vor 20 Jahren. Für die Leistung, die Erzieher bringen müssen, sollen sie auch besser entlohnt werden. Deshalb haben wir ein Zeichen für sie gesetzt.“

Wenige Meter weiter im Ferdinand-David-Park traten rund 180 aktuell streikende Erzieher und Erzieherinnen für ihre Forderungen ein. Unter anderem fordern die Erzieher zehn Prozent mehr Lohn. Als positiv wurde von den Streikenden empfunden, dass Oberbürgermeister Erik O. Schulz in den Park gekommen war und zu den Streikenden sprach. „Er hat unter anderem die vielen Protestunterschriften entgegen genommen und deutlich gemacht, dass er Verständnis für die Erzieher hat, aber die finanzielle Ausstattung der Kommune schwierig ist“, sagt Verdi-Gewerkschaftssekretärin Bettina Schwert.

Demonstrationszug durch die Innenstadt

Die streikenden Erzieher erwarten vom kommunalen Arbeitgeberverband ein Angebot. Schwert: „In fünf Verhandlungsrunden gab es kein Angebot.“

Am heutigen Mittwoch sind alle Beschäftigten des Sozial- und Erziehungsdienstes aus allen kommunalen Dienststellen und Einrichtungen im Verdi-Bezirk Südwestfalen zur Arbeitsniederlegung und Teilnahme zur Kundgebung in Hagen aufgerufen. Die Streikenden versammeln sich um 10 Uhr am Hauptbahnhof. Nach einer Begrüßung findet ein Demonstrationszug durch die Innenstadt zum Kundgebungsort Friedrich-Ebert-Platz statt.