Kreisauswahl schlägt sich tapfer

Hohenlimburg..  Für 13 Spielerinnen der neuformierten U14-FußballKreisauswahl der Mädchen zum Sichtungsturnier des FLVW stand nun ein Sichtungsturnier in Sundern auf dem Plan.

Eine Mischung von Mädchen, die sich vor drei Wochen teilweise nur aus den Spielen mit ihren Mannschaften gegeneinander kannten, reiste zum Turnier nach Sundern um gegen die Kreise Lüdenscheid, Arnsberg und Siegen/Wittgenstein anzutreten. Erstaunlicherweise spielte man in allen Begegnungen gut mit und man war in allen Spielen zumindest ebenbürtig und hatte in stets die Chance auf Führungstreffer .

So gab es im ersten und letzten Spiel unglückliche und auch unverdiente 0:1-Niederlagen und im zweiten Spiel ein Unentschieden.

Koordinator Talentförderung Werner Hartleb und Betreuerin Alessa Geis waren letztendlich auch nicht unzufrieden mit dem Gesehenen.

Da man die letzten Wochen mit dem Sichten der Mädchen die bereits von ihren Vereinen abgestellt worden sind beschäftigt war startet nach den Herbstferien das reguläre Training.

Die Jugendkoordinatoren des Kreises hoffen, dass noch weitere Vereine des Fußballkreises Hagen Spielerinnen der U14-Altersklassen abstellen.