Krankenhaus mit langer Tradition

Das Bethanien-Krankenhaus blickt auf eine lange Geschichte zurück. Die ersten Patienten wurden 1897 behandelt – damals standen für die wachsende Bevölkerung nur 75 Betten in Iserlohn zur Verfügung.

Seit dieser Zeit hat das Haus zahlreiche Veränderungen erlebt – heute weist es eine Kapazität von 226 Betten auf. Gesellschafter sind der Ev. Gemeindeverband Iserlohn und die Diakonie-Mark-Ruhr gGmbH in Hagen, die insgesamt 3500 Mitarbeiter beschäftigt. Davon sind ca. 500 in Verwaltung, Pflege und medizinischen Dienst des Bethanien-Krankenhauses beschäftigt.

Gemeinsam mit dem Schwesterkrankenhaus, dem Evangelischen Krankenhaus Schwerte, verstehen sich die Iserlohner bislang als kompetenter, verlässlicher und starker Partner für alle Patienten in Iserlohn und dem Umland.