Das aktuelle Wetter Hagen 2°C
Finanzen

Kommunen in Südwestfalen beklagen sinkende Schlüsselzuweisungen

12.09.2012 | 19:03 Uhr
Funktionen
Kommunen in Südwestfalen beklagen sinkende Schlüsselzuweisungen
Die ländliche Kommunen kritisieren die Schlüsselzuweisungen. Viele von ihnen gehen bei der Vergabe leer aus.Foto: WAZ FotoPool

Südwestfalen.   Vielerorts in Südwestfalen sinken die Schlüsselzuweisungen des Landes. Kritik der Kommunen: Der ländliche Raum wird benachteiligt. Die Konzentration der Zuweisungen auf große Städte nicht zuletzt im Ruhrgebiet ärgert viele kleinere Kommunen in Südwestfalen.

Arnsberg hätte eigentlich Grund zum Jubeln. Die Stadt bekommt mehr Geld vom Land. Um fünf Millionen Euro steigen die Schlüsselzuweisungen. Dass Kämmerer Peter Bannes dennoch nicht jubelt, liegt an der Ursache für den Anstieg: die Steuerkraft der Stadt ist gesunken, „das macht nicht gerade euphorisch“, so Bannes.

Im benachbarten Sundern ist es genau anders herum. Von 3,5 Millionen auf Null sinken die Schlüsselzuweisungen. „Einen Rückgang hatten wir erwartet, aber die Null überrascht uns doch“, sagt Bürgermeister Detlef Lins.Über die Schlüsselzuweisungen regelt das Land alljährlich den kommunalen Finanzausgleich. Ihre Höhe, festgelegt im Gemeindefinanzierungsgesetz, ist alljährlich eine Wundertüte für die Kommunen.

Im nächsten Jahr 10 Millionen Euro weniger

Denn ausschlaggebend ist auch die Entwicklung der relativen Steuerkraft der Städte und Gemeinden. Weil die Gewerbesteuern in Hagen zum Beispiel etwas stärker sprudelten als in anderen Städten, bekommt Hagen im nächsten Jahr 10 Millionen Euro weniger. „Das ist nicht planbar“, ärgert sich Hagens Kämmerer Christoph Gerbersmann. Dabei ist Hagen Stärkungspaktkommune.

Insgesamt erreichen die Schlüsselzuweisungen des Landes im nächsten Jahr einen Höchststand. Einige wenige Großstädte bekommen dabei deutlich mehr, allein Essen mehr als 100 Millionen Euro. „Das Geld ist ja nicht weg, es ist nur woanders“, kommentiert Gerbersmann.

  1. Seite 1: Kommunen in Südwestfalen beklagen sinkende Schlüsselzuweisungen
    Seite 2: Konzentration auf große Städte ärgert kleinere Kommunen

1 | 2

Kommentare
11.09.2012
23:01
Das Land dreht den Hahn zu
von astrah | #1

Hauptsache der Osten wird mit Mlliarden versorgt.

Aus dem Ressort
Garenfelder Einigung zu Umspannwerk unterschrieben
Energie
Die Mediationsvereinbarung zwischen der Garenfelder Bürgerinitiative und dem Netzbetreiber Amprion, die den Streit um das neue Umspannwerk in dem Ort...
Schlagzeug-Projekt begeistert Publikum in Hagen
Musik
Marimbaphon, Kuhglocke und Steeldrum spielen die Hauptrolle in Toru Takemitsus Konzert für fünf Soloschlagzeuger und Orchester.
Abgelehnt: Abriss rückt wieder in weite Ferne
Rosafarbenes Haus
Der Bau der Ennepe-Brücke für die Bahnhofshinterfahrung bleibt kompliziert. Das juristische Gezerre geht angesichts eines geplatzten Vergleichs in die...
„Vox“ sucht den A-cappella-Star
Gesangswettbewerb
Das A-cappella-Ensemble „Vox“ besteht nur noch aus vier Mitgliedern. Mit einem Casting wollen sie neue tüchtige Singer gewinnen. Großes Projekt für...
Reiterverein kündigt sieben Kindern
Freizeit
Sieben Kindern, die dort zum Teil seit vielen Jahren voltigieren, wurde die Teilnahme am Unterricht sowie die Mitgliedschaft im Reiterverein Hagen...
Fotos und Videos
Karnevalsabend in Boelerheide
Bildgalerie
Heidefreunde
Hagen ist bunt
Bildgalerie
Demonstration
Phoenix gegen Ulm 96:98
Bildgalerie
Basketball
Einsatzkräfte proben auf Brücke
Bildgalerie
Feuerwehr
article
7087330
Kommunen in Südwestfalen beklagen sinkende Schlüsselzuweisungen
Kommunen in Südwestfalen beklagen sinkende Schlüsselzuweisungen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/hagen/kommunen-in-suedwestfalen-beklagen-sinkende-schluesselzuweisungen-id7087330.html
2012-09-12 19:03
Hagen,Schlüsselzuweisungen,Finanzen,Finanzkraft,Kommunen,Kämmerer,Christoph Gerbersmann
Hagen