Kletterfelsen steigern die Attraktivität

Wehringhausen..  Ihre Überlegungen zur Erneuerung der Spielplätze Reh- und Pelmkestraße (Dreiecksspielplatz) stellten die beauftragten Landschaftsarchitekten jetzt dem Lenkungsausschuss Soziale Stadt Wehringhausen vor. Die Vorentwürfe basieren auf der Planungswerkstatt, bei der alle Interessenten ihre Ideen einbringen konnten.

Demnach wird der Spielplatz Reh­straße zu einer Fläche für die ganze Familie mit einem Schwerpunkt auf ältere Jugendliche. Ein großer Doppel-Kletterfelsen, moderne Bewegungs-Elemente, Geräte für Alt und Jung und verschiedene Sitzgelegenheiten sollen die Fläche interessant machen. Die Überlegungen zum Dreiecksspielplatz an der Pelmke-straße stehen unter dem Motto „Einer für alle“. Die Angebote für
alle Altersgruppen sollen beibehalten werden. Der Bereich für das Kleinkinderspielen soll räumlich und von den Geräten her von den Angeboten für die größeren Kinder durch eine gepflasterte barrierefreie Fläche getrennt werden, die auch von Älteren gut benutzbar ist. Die bestehenden Geräte werden weitgehend erhalten oder repariert, in geringem Umfang sollen auch neue Elemente hinzu kommen.