Kita-Pläne für das Herz der Fußgängerzone

In der City könnte eine neue Kita entstehen.
In der City könnte eine neue Kita entstehen.
Foto: WP Michael Kleinrensing
Was wir bereits wissen
In dem ehemaligen Restaurant Kaiserhof in der Fußgängerzone soll eine Kindertagesstätte eingerichtet werden.

Hagen-Mitte.. Mit einer innovativen planerischen Lösung könnte im Herzen der Hagener Innenstadt zum 1. August 2016 eine neue, drei­gruppige Kindertageseinrichtung an den Start gehen. Die Bezirksvertretung Mitte schaffte jetzt die planerischen Voraussetzungen, indem sie grünes Licht dafür gab, etwa 250 Quadratmeter Fläche des Volkspark-Spielplatzes gegenüber dem Eiscafé „Öse“ der Kita zwischen 8 und 16 Uhr zur Verfügung zu stellen.

120 Betreuungsplätze fehlen

Angesichts des anhaltenden Zuzuges von Familien mit Kindern in die Innenstadt fehlen im Zentrum aktuell etwa 120 Betreuungsplätze. Da in der City aufgrund der dichten Bebauung kaum Flächen für eine weitere Kita zur Verfügung stehen, wurde vom Fachbereich Jugend und Soziales jetzt die Idee geboren, direkt an der Elberfelder Straße in den Räumen des leer stehenden, einstigen Asia-Restaurants „Kaiserhof“ (Nr. 34a) künftig Mädchen und Jungen unterzubringen.

Das Landesjugendamt hat bereits eine Betriebserlaubnis für den Standort in Aussicht gestellt und der Hausbesitzer (Schilling GmbH) einen entsprechenden Umbau zugesagt.

Areal ab 16 Uhr für alle nutzbar

Obwohl bereits ein Außengelände auf dem Dach des Objektes angedacht ist, fehlt für die Genehmigung der Kita noch eine weitere Spielfläche, die jetzt im Volkspark abgezwackt werden kann. Diese gärtnerisch neu zu gestaltende Parzelle wird während der Kindergartenzeiten von einem Zaun vom öffentlichen Geschehen abgetrennt.

Dieser wird jedoch nach 16 Uhr geöffnet, so dass dieser Bereich mit weiteren Spielgeräten dann auch den übrigen Spielplatz-Besuchern zur Verfügung steht.